Mehr trans­pa­renz ge­for­dert

Opel-Chef Karl-Tho­mas Ne­u­mann star­tet ei­ne Initia­ti­ve zu Ver­brauchs­an­ga­ben und will die SCR-Tech­no­lo­gie ver­bes­sern

AUTO ZEITUNG - - FORD, OPEL, VW · NEUHEITEN -

Ab dem zwei­ten Quar­tal will Opel zu­sätz­lich zu den of­fi­zi­el­len Ver­brauchs- und CO2-Wer­ten die nach der so­ge­nann­ten WLTP-Me­tho­de („World­wi­de Har­mo­ni­zed Light Ver­hi­cles Test Pro­ce­du­res“) er­mit­tel­ten Wer­te an­ge­ben, die die „All­tags­fahr­be­din­gun­gen von Kun­den bes­ser ab­bil­den“, wie das Werk mit­teilt. Auch PSA (Peu­geot/Ci­tro­ën) will die WLTP-Wer­te in Kür­ze nen­nen, die ab 2017 die bis­he­ri­ge NEFZ-Norm er­set­zen sol­len. Zu­dem plant Opel, an 43.000 Die­sel­Fahr­zeu­gen mit SCR-Kat (Za­fi­ra Tou­rer, In­si­gnia, Cas­ca­da) ei­ne frei­wil­li­ge Soft­ware­ka­li­brie­rung vor­zu­neh­men.

Opel-Chef Ne­u­mann: „Die Die­sel-Dis­kus­si­on be­deu­tet ei­ne Zä­sur für die In­dus­trie“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.