Un­ter Strom

Schnell & ef­fi­zi­ent: BMW 330e

AUTO ZEITUNG - - FAHRBERICHT - Mar­cel Küh­ler

BMW er­wei­tert sein Sor­ti­ment an Plug-in­Hy­brid-Mo­del­len: Der neue 330e kom­bi­niert den aus dem 320i be­kann­ten, 184 PS star­ken Vier­zy­lin­der-Tur­bo­ben­zi­ner mit ei­nem vor der Acht­stu­fen-Au­to­ma­tik plat­zier­ten Elek­tro­mo­tor, der 88 PS zur Ge­samt­sys­tem­leis­tung von 252 PS bei­trägt. So­mit liegt der Hy­brid von der Leis­tung her ex­akt gleich­auf mit dem kon­ven­tio­nel­len 330i. Ent­spre­chend en­ga­giert geht der elek­tri­fi­zier­te 3er zu Wer­ke. Im Au­to-eD­ri­ve-Mo­dus, der bei­de An­triebs­quel­len Hand in Hand ar­bei­ten lässt, stürmt der BMW an­satz­los vor­an und er­reicht nach kur­zer Zeit zü­gi­ges Au­to­bahn­tem­po. Ei­nen Grund an der of­fi­zi­el­len Werks­an­ga­be für den Stan­dard­spurt von 0-100 km/ h zu zwei­feln, se­hen wir nicht: Die­se Dis­zi­plin er­le­digt der 330e laut Her­stel­ler in gera­de ein­mal 6,1 Se­kun­den. Doch der Ba­ju­wa­re ist nicht nur schnell, son­dern auch ef­fi­zi­ent. Mit zu­vor an der Steck­do­se auf­ge­la­de­nem Ak­ku (7,6 kWh) fährt der 330e bis zu 40 km rein elek­trisch. Selbst wenn wir den Fa­bel­wert von 1,9 Li­ter Kraft­stoff je 100 km nicht be­stä­ti­gen kön­nen, mit knapp über fünf Li­tern lässt sich der BMW im­mer noch sehr spar­sam be­we­gen. Die Nach­tei­le des 43.500 Euro teu­ren 330e: das im Ver­gleich zu den her­kömm­li­chen 3er-Mo­del­len ver­rin­ger­te Tank­vo­lu­men (41 Li­ter) und der ver­gleichs­wei­se klei­ne Kof­fer­raum, der statt 480 Li­ter nur noch Platz für 370 Li­ter Ge­päck be­reit­stellt.

FA­ZIT: Der neue BMW 330e ver­bin­det Fahr­freu­de mit aus­ge­präg­ter Ef­fi­zi­enz. Wäh­rend man in der Stadt pro­blem- und laut­los mit dem E-Mo­tor über die Run­den kommt, sorgt die Kom­bi­na­ti­on aus Ver­bren­ner und E-Ma­schi­ne auf der Au­to­bahn für sou­ve­rä­ne Fahr­leis­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.