SPORT PA­LÄS­TE

Raum­grei­fen­de Wohl­füh­l­at­mo­sphä­re und Leis­tung oh­ne En­de: Wer macht das Ren­nen in der schnells­ten Lu­xus-Klas­se – Au­di S8 plus oder Mer­ce­des-AMG S 63?

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICHSTEST · LUXUS-LIMOUSINEN - [ TEXT Horst von Saurma, Paul Eng­lert FO­TOS Da­nie­la Loof ]

Na­tür­lich braucht nie­mand 600 PS in ei­ner Li­mou­si­ne, aber wenn wir uns bloß mit dem be­gnüg­ten, was wir un­be­dingt be­nö­ti­gen, wä­re das Le­ben doch ganz schön lang­wei­lig. Al­so neh­men wir wohl­wol­lend zur Kennt­nis, dass Au­di dem S8 ein „plus“ver­passt hat und die Lu­xus-Li­mo nun nicht nur 605 statt 520 PS leis­tet, son­dern tech­nisch sehr gründ­lich über­ar­bei­tet wur­de. Zeit für ein Kräf­te­mes­sen mit dem 585 PS star­ken Mer­ce­des-AMG S 63, den es mit All­rad­an­trieb 4MATIC nur als Lang­ver­si­on gibt.

Fahr­kom­fort

Da spen­die­ren AMG und die quat­tro Gm­bH ih­ren Po­wer-Cars in­ten­siv ab­ge­schmeck­te Ab­gas­an­la­gen, ver­ban­nen de­ren klang­li­ches Spek­trum aber so­fort mit se­ri­en­mä­ßi­ger Dop­pel­ver­gla­sung. Beim Mo­tor­start brül­len bei­de V8 ein­mal kurz auf, um sich sound­mä­ßig schnell wie­der zu be­ru­hi­gen – wie ein ab­zie­hen­des Ge­wit­ter. Zwar hört man das Brül­len der Bi­tur­bos, wenn man sie for­dert, je­doch im­mer nur so stark, dass es nie­mals nervt. Im Au­di kann man die Sit­ze mit Schal­tern elek­trisch an­pas­sen – in­klu­si­ve Mas­sa­gefunk­ti­on

für 3020 Euro (vorn und hin­ten) gra­fisch be­glei­tet über den Bild­schirm. Im Mer­ce­des ge­lingt die Sitz­ein­stel­lung spon­ta­ner, der Kom­fort ist so­gar ei­ne Spur bes­ser, so­dass man selbst nach lan­gen Etap­pen völ­lig re­la­xed aus­steigt. Hin­ten fühlt man sich bes­ser ins Fahr­zeug in­te­griert dank tief in­stal­lier­ter Sitz­kon­so­le und op­tio­na­ler Lie­ge­po­si­ti­on. Im S8 plus sind Sitz­hei­zung und Vier-Zo­nen-Kli­ma­au­to­ma­tik Standard, auch das trotz nach­ge­straff­ter Ab­stim­mung for­mi­da­bel ar­bei­ten­de Luft­fe­der­Fahr­werk in­klu­si­ve ad­ap­ti­ver Dämp­fer ge­hört zum Se­ri­en­um­fang. Das Daim­ler-Fahr­werk be­dient sich prin­zi­pi­ell der glei­chen Tech­nik, ent­kop­pelt aber noch ei­nen Hauch bes­ser.

Ka­ros­se­rie

Weil Au­di in den S8 plus ab Werk qua­si al­le Si­cher­heits­as­sis­ten­ten packt, die im An­ge­bot sind, holt er in die­sem Punkt die meis­ten Zäh­ler. Da ist es schon klein­lich, dass für die Ver­kehrs­zei­chen-Er­ken­nung 150 Euro ver­langt wer­den. Auch der S 63 hat vie­le Fea­tu­res an Bord, un­ver­ständ­lich ist aber, dass für ei­ne rund 5,25 Me­ter lan­ge Li­mou­si­ne die­ser Preis­klas­se Park­sen­so­ren ex­tra kos­ten. Au­ßer­dem ent­spricht der Test­wa­gen nicht an al­len Stel­len den ho­hen Qua­li­täts­er­war­tun­gen. Die Stär­ke der S-Klas­se ist ihr Rau­m­an­ge­bot hin­ten – hier kann man sich aus­stre­cken wie auf der hei­mi­schen Couch. Und auch fürs Ge­päck bleibt ge­nug Platz. Fast 600 Ki­lo Bal­last darf der S 63 an Bord neh­men, nur für den Au­di aber gibt es ei­ne An­hän­ger­kupp­lung. Ob­wohl der Au­di das äl­te­re Fahr­zeug ist und mehr Tas­ten und Schal­ter hat, geht die Be­die­nung sämt­li­cher Funk­tio­nen leich­ter von der Hand als im Mer­ce­des.

Mo­tor/Ge­trie­be

Wir wol­len nicht klein­lich sein: Ob ei­ne über zwei Ton­nen schwe­re Li­mou­si­ne in 3,6 Se-kun­den auf Tem­po 100 km/ h stürmt – so wie der Au­di oder in 3,9 Se­kun­den wie der Mer­ce­des, macht den Kohl nicht fett. Al­lein die Tat­sa­che, dass selbst ve­ri­ta­ble Sport­wa­gen Ge­fahr lau­fen, ge­gen sol­che Brum­mer so­gar in ih­ren Haupt­dis­zi­pli­nen den Kür­ze­ren zu zie­hen, zeigt, mit was für Tem­pe­ra­ments­bol­zen wir es hier zu tun ha­ben. Der In­gol­städ­ter reißt die 200-km/ hHür­de in sa­gen­haf­ten 11,8 Se­kun­den. Der leis­tungs- und ge­wichts­mä­ßig et­was be­nach­tei­lig­te Stutt­gar­ter braucht für die­sel­be Übung nur ei­ne Se­kun­de mehr. Bei der Höchst­ge­schwin­dig­keit li­mi­tiert Au­di den S8 plus bei 305 km/ h, wäh­rend Mer­ce­des auch beim S 63 an der 250-km/ h-Be­schrän­kung fest­hält – die 300

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.