au­di A6

Bau­jahr 2009, 150.900 km *

AUTO ZEITUNG - - RATGEBER · MUSIK-STREAMING -

In sei­ner drit­ten Auf­la­ge ent­wi­ckel­te sich der A6 zur er­folg­reichs­ten Ober­klas­se-Mo­dell in Deutsch­land. Kein Wun­der, über­zeugt der Au­di doch mit so­li­der Tech­nik, viel Platz und kom­for­ta­bler Sport­lich­keit. Zu­dem gibt es ge­brauch­te A6 meist mit zahl­rei­chen Ex­tras: Ne­ben der um­fang­rei­chen Si­cher­heits­aus­stat­tung sind oft nütz­li­che As­sis­tenz­sys­te­me und In­fo­tain­ment-Pa­ke­te an Bord. De­ren Be­die­nung er­folgt über die Knöp­fe und den Dreh­reg­ler des MMI-Sys­tems, das sich durch ei­ne lo­gi­sche Me­nü­füh­rung aus­zeich­net. Im In­nen­raum las­sen qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Ma­te­ria­li­en auch al­te Mo­del­le noch jung aus­se­hen. Vorn und hin­ten of­fe­riert der Au­di je­de Men­ge Platz, die op­tio­na­len Sport­sit­ze sind je­doch re­la­tiv hart. Da­bei bie­tet das gut ab­ge­stimm­te Fahr­werk ei­nen schö­nen Kom­pro­miss aus Dy­na­mik und Kom­fort. Fahr­zeu­ge nach dem Face­lift von 2008 las­sen sich leicht an dem mar­kan­ten LED-Tag­fahr­licht er­ken­nen. Was die Mo­to­ren be­trifft, lau­fen die durch­zugs­star­ken V6-Die­sel deut­lich kul­ti­vier­ter als der Vier­zy­lin­der-TDI. Un­ser Tipp ist der 2.7 TDI mit 190 PS. Von den durs­ti­gen Sechszy­lin­der-Ben­zi­nern ist da­ge­gen ab­zu­ra­ten. Öl­feuch­te Mo­to­ren sind bei Fahr­zeu­gen ab 2008 kein The­ma mehr. Auch sonst sind ge­brauch­te A6 ein Mus­ter an Zu­ver­läs­sig­keit und ste­cken ho­he Lauf­leis­tun­gen bei­na­he mü­he­los weg.

So­li­de Ver­ar­bei­tung, fahr­ak­tiv und den­noch kom­for­ta­bel, ein­fa­che Be­die­nung, star­ke Mo­to­ren

Mä­ßi­ge Rund­um­sicht, re­du­zier­te Kopf­frei­heit hin­ten, vor 2008 häu­fig öl­feuch­te Mo­to­ren

Trotz sei­ner Grö­ße lässt sich der A6 auch dy­na­misch be­we­gen

Für

14.150

Euro

Ty­pisch Au­di: sau­ber ver­ar­bei­te­tes Cock­pit mit MMI-Dreh­reg­ler hin­ter dem Schalt­knauf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.