Por­sche 911 R

Vier­li­ter-Saug-Bo­xer aus dem 911 GT3 im flü­gel­lo­sen, ge­streif­ten El­fer-Kleid – fer­tig ist der neu­es­te Por­sche-Traum

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Jür­gen Voigt

Fast scheint es, als kön­ne man bei Por­sche al­les an den Mann brin­gen, Haupt­sa­che Schrift­zug und Wap­pen sind drauf. Und wer nun ei­nen Por­sche 911 R sein Ei­gen nen­nen möch­te, soll­te sich be­ei­len, denn die auf 991 Ex­em­pla­re li­mi­tier­te Klein­se­rie des mit 1370 kg leich­tes­ten Se­ri­en-911 soll be­reits so gut wie aus­ver­kauft sein.

500 PS – oh­ne Tur­bo

Doch der 911 R be­ein­druckt nicht nur mit sei­nem gu­ten Na­men und den über die ge­sam­te Ka­ros­se­rie ver­lau­fen­den Zier­strei­fen, wahl­wei­se in Rot oder Grün. Die An­triebs­tech­nik stammt im We­sent­li­chen vom renn­sport­er­fah­re­nen 911 GT3. Das be­deu­tet, der 911 R setzt auf den fa­mo­sen hoch­dre­hen­den Vier­li­ter-Sau­ger mit 500 PS. Der Rest ist Ver­zicht: Statt des aus­la­den­den GT3-Spoi­ler­werks ha­ben wir es mit ei­ner herr­lich clea­nen El­fer-Sil­hou­et­te zu tun, und ge­schal­tet wird nicht per Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be (PDK), son­dern mit dem ma­nu­el­len Sechs­gang-Ge­trie­be, un­ter­stützt durch ei­ne zu­schalt­ba­re au­to­ma­ti­sche Zwi­schen­gas­funk­ti­on. Wer­den al­le 460 New­ton­me­ter ge­for­dert, treibt der Sechszy­lin­der-Bo­xer den Leicht­bau-El­fer über die Hin­ter­rä­der in 3,8 Se­kun­den auf Tem­po 100 und ma­xi­mal auf 323 km/h. Da er­scheint ein Norm­ver­brauch von 13,3 Li­tern pro 100 km durch­aus an­ge­mes­sen. Ums Ver­zö­gern küm­mert sich die stand­fes­te und leicht bau­en­de Kar­bon-Ke­ra­mik-Brem­se (PCCB). Trotz des Ver­zichts auf Spoi­ler­werk darf dank des GT3-Fahr­werks mit ex­qui­si­ter Fahr­dy­na­mik ge­rech­net wer­den. Eben­so ex­klu­siv ist der Preis des Por­sche 911 R von 189.544 Euro. Aber auch das ge­hört zum Er­folgs­re­zept.

Sechs Gän­ge, per Hand ge­schal­tet, ge­kup­pelt wird mit dem Fuß. Klingt fast alt­mo­disch, ist aber Teil des Leicht­bau­kon­zepts – wie auch der Ver­zicht auf fes­tes Spoi­ler­werk

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.