VW Pas­sat Va­ri­ant 1.6 TDI Blu­eMo­ti­on – Test

VW schickt end­lich auch das Sprit­s­par­mo­dell Blu­eMo­ti­on des Fa­mi­li­en­trans­por­ters Pas­sat Va­ri­ant an den Start. Der 120 PS star­ke 1.6 TDI soll mit 3,7 Li­tern aus­kom­men

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Mar­tin Ur­ban­ke

Es sind nur Klei­nig­kei­ten, die aus dem VW Pas­sat Va­ri­ant das Sprit­s­par­mo­dell Blu­eMo­ti­on ma­chen: ein Küh­ler­grill mit la­ckier­ten und wei­test­ge­hend ge­schlos­se­nen Rip­pen, ein de­zen­ter Heck­spoi­ler und ei­ne Tie­fer­le­gung um 15 mm vorn so­wie 7,5 mm hin­ten. Hin­zu kom­men ein Start- Stopp- Sys­tem mit op­ti­mier­ter Brem­s­ener­gie-Rück­ge­win­nung und ei­ne roll­wi­der­stands-re­du­zier­te Be­rei­fung im 16Zoll-For­mat auf ae­ro­dy­na­misch op­ti­mier­ten Alu-Rä­dern. Trotz die­ser be­schei­de­nen Maß­nah­men soll der Ver­brauch im Ver­gleich zum nor­ma­len 1.6 TDI laut Werk um rund 0,5 Li­ter sin­ken und sich im EU-Mix bei nur 3,7 Li­tern ein­pen­deln. Da­bei ver­langt der gro­ße Kom­bi kei­ner­lei Ver­zicht vom Kun­den: Ein­zig der Ab­roll­kom­fort fällt ei­ne Nuan­ce schlech­ter aus, wo­bei un­ser Test­au­to auf op­tio­na­len 17-Zoll-Rä­dern stand. Das ho­he Ni­veau bei Si­cher­heit und Aus­stat­tung ent­spricht je­nem der üb­ri­gen Pas­sat-Ty­pen. Ein­zi­ge Ein­schrän­kung: Den 120-PS-Spa­rer gibt es aus­schließ­lich im Trend­li­ne-Trimm, wo­bei das Blu­eMo­ti­on-Pa­ket 750 Eu­ro Auf­preis kos­tet. Der Blu­eMo­ti­on 2.0 TDI mit 150 PS lässt sich in­des mit al­len Aus­stat­tun­gen kom­bi­nie­ren. Un­ser Test­wa­gen ver­fügt er­go über zwei Rund­in­stru­men­te und ein klei­nes Info-Dis­play statt der viel ge­lob­ten TFT-Ar­ma­tu­ren. Hin­sicht­lich der Ables­bar­keit ist dies kein Nach­teil. Na­vi-Hin­wei­se be­schrän­ken sich je­doch auf Pfeil­sym­bo­le (Kar­ten­an­sicht auf dem Touch­screen). Auch die se­ri­en­mä­ßi­gen Stoff­sit­ze des Blu­eMo­ti­on se­hen eher schlicht aus, bie­ten aber ei­nen lang­stre­ck­en­taug­li­chen Kom­fort. Am üp­pi­gen Rau­m­an­ge­bot für Pas­sa­gie­re und Ge­päck än­dert sich oh­ne­hin nichts. Bei der An­hän­ge­last darf der Blu­eMo­ti­on un­ge­bremst so­gar zehn Ki­lo­gramm mehr zie­hen 1500/ 750 kg (ge­bremst/un­ge­bremst) als das Stan­dard­mo­dell (1500/740 kg). Die ent­schei­den­den Fra­ge lau­tet je­doch: Wie viel braucht er? Auf un­se­rer Test­run­de – in­klu­si­ve Voll­gas-An­teil – ha­ben wir durch­schnitt­lich fünf Li­ter je 100 km ge­mes­sen. Ein gu­ter Wert, der so­gar noch wei­ter sinkt, wenn man auf der Au­to­bahn nur sel­ten schnel­ler als Richt­ge­schwin­dig­keit fährt. Oh­ne­hin emp­fiehlt sich der 1.6 TDI im Pas­sat nicht für ei­li­ge Zeit­ge­nos­sen: Mit 10,7 Se­kun­den für die Be­schleu­ni­gung aus dem Stand auf 100 km/ h un­ter­bie­tet un­ser Test­wa­gen zwar die Werks­an­ga­be um 0,3 Se­kun­den und tritt mit 250 Nm aus­rei­chend kräf­tig an, um im täg­li­chen Ver­kehrs­ge­sche­hen mit­zu­hal­ten, doch flot­tes Fah­ren liegt ihm nicht. Beim Über­ho­len, an län­ge­ren Stei­gun­gen und bei ho­hem Tem­po wirkt das Tem­pe­ra­ment des VW doch sehr be­grenzt. Hin­zu kommt ei­ne leich­te An­fahr­schwä­che – ver­zeih­lich an­ge­sichts der ver­blüf­fend nied­ri­gen Ver­brauchs­wer­te, die selbst bei Voll­gas kaum über zehn Li­ter klet­tern. Wer der Schalt­emp­feh­lung des Bord­com­pu­ters folgt, muss je­doch den leicht dröh­ni­gen Un­ter­ton des klei­nen TDI bei sehr nied­ri­gen Dreh­zah­len hin­neh­men.

Den Blu­eMo­ti­onPas­sat gibt es in zwei Leis­tungs­stu­fen mit 120 und 150 PS

Das auf­ge­räum­te Cock­pit des Blu­eMo­ti­onMo­dells un­ter­schei­det sich nicht von dem der üb­ri­gen Ver­sio­nen. Die se­ri­en­mä­ßi­gen Stoff­sit­ze sind hö­hen­ein­stell­bar und be­quem Die An­zei­gen des Bord­com­pu­ters ani­mie­ren zu spar­sa­mer Fahr­wei­se. Zu­sätz­lich gibt das VW-Bord­me­nü all­ge­mei­ne wert­vol­le Sprit­s­par­tipps und blen­det zum Bei­spiel Schalt­hin­wei­se auch als Echt­text zwi­schen Ta­cho und Dreh­zahl­mes­ser ein

Das üp­pi­ge Kof­fer­raum­vo­lu­men von 650 bis 1780 Li­tern bleibt beim Spar­mo­dell voll­stän­dig er­hal­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.