Cle­ve­rer E-Tur­bo

Ma­gna re­vo­lu­tio­niert Down­si­zing-Mo­to­ren mit dem Su­per­Gen: die Kom­bi­na­ti­on aus elek­tri­schem Tur­bo und Hy­brid­tech­nik

AUTO ZEITUNG - - NACHRICHTEN - Jür­gen Voigt

Im Rah­men ei­nes Jo­int Ven­ture treibt der Zu­lie­fer und An­triebs­spe­zia­list Ma­gna die vom bri­ti­schen Un­ter­neh­men in­te­gral po­wer­train ent­wi­ckel­te Kom­bi­na­ti­on aus elek­tri­schem Ver­dich­ter und Rie­men-Star­ter-Ge­ne­ra­tor, kurz Su­per­Gen, nun im gro­ßen Stil vor­an. Meh­re­re Au­to­mo­bil­her­stel­ler füh­ren der­zeit in­ten­si­ve Tests durch, so­dass die neue Ef­fi­zi­enz-Tech­no­lo­gie be­reits in ein bis zwei Jah­ren se­ri­en­reif sein könn­te, zu­mal sie sich mit re­la­tiv ge­rin­gem Auf­wand in­te­grie­ren lässt. Der Su­per­Gen be­steht im We­sent­li­chen aus zwei E-Ma­schi­nen: ein mit dem Fahr­zeug­an­trieb ver­bun­de­ner Rie­men-Star­ter-Ge­ne­ra­tor und dem Mo­tor, der den Tur­bo in we­ni­ger als 0,3 Se­kun­den auf 140.000 Tou­ren bringt. Der Clou: Bei­de E-Ma­schi­nen sind über ein stu­fen­los ar­bei­ten­des Ge­trie­be ver­bun­den. Auch oh­ne teu­res 48-Volt-Netz er­laubt ei­ne aus­ge­klü­gel­te Steue­rung hy­brid­spe­zi­fi­sche Funk­tio­nen wie nach­hal­ti­ge Brem­s­ener­gie­rück­ge­win­nung und ei­nen E-An­trieb mit bis zu 6 kW. Su­per­Gen eig­net sich für Ben­zin- und für Die­sel­an­trieb.

Der Su­per­Gen be­steht aus ei­nem Ver­dich­ter (1), der von ei­nem E-Mo­tor (2) auf bis zu 140.000 Um­dre­hun­gen ge­bracht wird. Ei­ne zwei­te EMa­schi­ne (3) ist über ei­nen Rie­men­trieb (4) mit dem Fahr­zeug­an­trieb ver­bun­den und dient so­wohl als Ge­ne­ra­tor (Brem­s­ener­gie-Rück­ge­win­nung) als auch als E-An­trieb (Hy­brid). Bei­de E-Ma­schi­nen sind über ein stu­fen­los ar­bei­ten­des Ge­trie­be (5) ge­kop­pelt 4 3 2 5 1

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.