Stim­mi­ges Preis-Leis­tungs-ver­hält­nis“

AUTO ZEITUNG - - TOURENWAGEN TCR-SERIE · SPORT -

Deutsch­land ist ein Land mit vie­len Tou­ren­wa­gen-Se­ri­en, wie et­wa DTM, VLN und RCN plus die vie­len Mar­ken­po­ka­le. Braucht man da noch ei­ne wei­te­re Renn­se­rie?

Wir beim ADAC sind die­ser Mei­nung: An ei­nem Renn­wo­chen­en­de mit Sprin­tren­nen im GT- und For­mel-Sport bie­tet die TCR ei­ne idea­le Er­gän­zung.

Was über­zeugt am TCR-Kon­zept?

Zu­nächst die ein­fa­che Ba­sis der Au­tos. Die sind durch­aus be­zahl­bar. Und sie sind in ei­nem re­la­tiv sim­plen tech­ni­schen Re­gle­ment ver­an­kert. Da hat TCR-Chef Mar­cel­lo Lot­ti ei­nen gu­ten Job ge­macht, denn auf­wän­di­ge Evo­lu­ti­ons­stu­fen lässt das Re­gle­ment nicht zu. So las­sen sich die­se Renn­tou­ren­wa­gen über meh­re­re Sai­sons un­ver­än­dert ein­set­zen.

Wor­auf legt der ADAC mehr Au­gen­merk: Auf die Nach­wuchs­ar­beit, die sich mit die­ser Se­rie ge­stal­ten lässt – oder auf den Aspekt Brei­ten­sport?

Zu Be­ginn un­se­rer Pla­nun­gen im ver­gan­ge­nen Jahr hat­ten wir eher den Aspekt Brei­ten­sport im Blick. Doch nun er­ken­nen wir, dass die Platt­form ADAC GT Mas­ters auch ein er­reich­ba­res Ziel für jun­ge Fah­rer dar­stellt.

Opel ist erst­mal nicht am Start. Wie vie­le Au­tos sind zu Be­ginn da­bei?

Ich ge­he von 18, 19 Au­tos aus. Ab der drit­ten Ver­an­stal­tung Mit­te Ju­ni soll­ten es dann über 20 Au­tos sein. Die TCR wächst welt­weit und wird auch in Deutsch­land schnell wach­sen.

Wel­che An­rei­ze bie­ten sich, in der TCR an den Start zu ge­hen?

Das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis ist sehr stim­mig. An­schaf­fungs- und Ein­satz­kos­ten sind über­schau­bar, das ADAC GT Mas­ters bie­tet ins­ge­samt ei­ne at­trak­ti­ve Platt­form. Denk­bar ist durch­aus, dass ein GT-Team oder ein For­mel-4-Team auch zwei TCR-Au­tos ein­setzt. Nicht zu ver­ges­sen: Die Ren­nen wer­den live von un­se­rem Fern­seh­part­ner Sport1 über­tra­gen. Zu gu­ter Letzt gibt es auch noch ei­nen Preis­geld­topf: Am En­de des Jah­res wer­den 150.0000 Eu­ro in Geld und in Sach­leis­tun­gen aus­ge­schüt­tet.

Her­mann Tomc­zyk, 58, fun­giert seit 1997 als Sport­prä­si­dent des ADAC

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.