McLa­ren in der For­mel 1

AUTO ZEITUNG - - TEST · MCLAREN 675LT – DIE SCHNELLSTEN SPORTWAGEN -

Nach Fer­ra­ri ist McLa­ren der Renn­stall, der sich am längs­ten in der For­mel 1 en­ga­giert. Be­reits 1968 ge­wann der Neu­see­län­der und Na­mens­ge­ber Bru­ce McLa­ren (Fo­to oben), der 1970 ver­starb, mit sei­nem Ei­gen­bau M7A sei­nen ers­ten Grand Prix. Ab 1980 über­nahm schließ­lich Ron Den­nis das Zep­ter. Ins­ge­samt fuhr der Renn­stall zwölf Fah­rer- und acht Kon­struk­teurs-WM-Ti­tel ein. Be­son­ders in Er­in­ne­rung bleibt die Do­mi­nanz in der Sai­son 1988: Von 16 Läu­fen ge­wan­nen die bei­den McLa­ren-Pi­lo­ten Ayr­ton Sen­na und Alain Prost al­lein 15.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.