Po­wer-Twin­go

Im Herbst star­tet der klei­ne Re­nault als GT mit 110 PS. Vor­bild ist der Smart-Bra­bus For­four

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICH · OBERKLASSE-KOMBIS - Klaus Uck­row

Mit­te Mai zeig­te Daim­ler in Pe­king die neu­en Smart-Bra­bus-Mo­del­le, jetzt zieht Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner Re­nault mit dem Twin­go GT nach. Wie der Smart-Bra­bus For­four wird der Fran­zo­se, der vom glei­chen Band in Sl­ove­ni­en läuft, von ei­nem 0,9-Li­terTur­bo­ben­zi­ner mit drei Zy­lin­dern an­ge­trie­ben. Das Trieb­werk ba­siert auf der von bei­den Her­stel­lern an­ge­bo­te­nen Va­ri­an­te mit 90 PS, wur­de aber durch ei­nen mo­di­fi­zier­ten An­saug­trakt und ei­ne über­ar­bei­te­te Mo­tor­steue­rung auf Leis­tung ge­bracht. Das ma­xi­ma­le Dreh­mo­ment stieg von 135 auf 170 New­ton­me­ter. Die Ent­wick­ler pass­ten zu­dem das Fahr­werk und die Ab­stim­mung des ESP der hö­he­ren Per­for­mance an. Von au­ßen ist der Twin­go GT an 17-Zoll-Rä­dern, dem zu­sätz­li­chen Luft­ein­lass auf der lin­ken Seite und den dop­pel­ten Aus­puff­roh­ren zu er­ken­nen. Den In­nen­raum prä­gen oran­ge­far­be­ne De­ko­r­ele­men­te und Alu-Ac­ces­soires. Der Twin­go GT ist 180 km/h schnell, die Prei­se dürf­ten un­ter de­nen des Smart (20.540 Eu­ro) lie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.