Mul­ti­me­dia / con­nec­tivi­ty

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICHSTEST · KOMPAKT-VANS -

BMW: Ob frei­es In­ter­net­sur­fen via in­te­grier­tem Brow­ser, Echt­zeit-Ver­kehrs­in­for­ma­tio­nen, Con­cier­ge-Ser­vice oder Mu­sik­strea­men per Blue­tooth – in Sa­chen Kon­nek­ti­vi­tät ist der 2er Ac­tive Tou­rer mar­ken­ty­pisch bes­tens auf­ge­stellt. Dar­über hin­aus ver­fügt der Münch­ner über das bril­lan­tes­te und hoch­auf­lö­sends­te Dis­play im Test.

Ford nennt sei­ne Smart­pho­ne-In­te­gra­ti­on SYNC. Da­mit kön­nen un­ter an­de­rem aus­ge­wähl­te Apps im Fahr­zeug dar­ge­stellt oder SMS be­ant­wor­tet wer­den. An der Be­die­nung aber ha­pert es: Das Dis­play will mit er­heb­li­chem Kraft­auf­wand ge­drückt wer­den, und ei­ni­ge Icons sind ein­fach zu klein, um sie bei der Fahrt si­cher zu tref­fen.

VW bie­tet in sei­nen Mo­del­len so­wohl An­dro­id-Usern als auch App­le-Jün­gern die Mög­lich­keit, ihr Smart­pho­ne an das Mul­ti­me­di­a­sys­tem an­zu­do­cken. Apps wie die In­ter­net-Ra­di­os Spo­ti­fy und Stit­cher las­sen sich dann über den gro­ßen Touch­screen ein­fach be­die­nen. Al­ler­dings setzt dies das 940 Eu­ro teu­re Ra­dio Com­po­si­ti­on Me­dia vor­aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.