Au­di TT Roads­ter 1.8 TFSI Maz­da MX-5 Sk­yac­ti v-G 160

Mon­tag, acht Uhr, 18 Grad Cel­si­us. Dach auf, Ra­dio an und auf dem Weg zur Ar­beit gu­te Lau­ne tan­ken – das klappt in Au­di TT Roads­ter und Maz­da MX-5 be­son­ders gut

AUTO ZEITUNG - - PORSCHE 718 BOXSTER S · TEST -

Ach, Ca­bri­os, die will doch kei­ner mehr“, mein­te letz­tens ein Kol­le­ge. Das kann schon sein, denn die Zu­las­sungs­zah­len be­le­gen, dass der Deut­sche lie­ber auf dem SUV-Hoch­sitz thront oder Schrank­wän­de im Kom­bi­na­ti­ons­wa­gen spa­zie­ren fährt. Der ei­ne oder an­de­re stellt sich aber doch noch gern ei­nen tex­til­be­dach­ten Zweit­wa­gen in die Ga­ra­ge. So brach­ten zwi­schen Ja­nu­ar und Mai die­ses Jah­res rund 1900 Früh­lungs­be­flü­gel­te die Pa­pie­re für ih­ren Au­di TT Roads­ter zum Amt. Knapp 2500 Kun­den hol­ten sich im glei­chen Zei­t­raum die TÜV-Pla­ket­te für den neu­en Maz­da MX-5. Schlag­ab­tausch im Fünf-Ka­pi­tel-Kampf zwi­schen Ein­stiegs-TT Roads­ter (180 PS) und stärks­tem MX-5 (160 PS).

Ka­ros­se­rie

Ca­bri­os sind kei­ne All­tags­fahr­zeu­ge, des­we­gen schreckt es wohl kaum je­man­den ab, dass der Maz­da ge­ra­de ein­mal 130 Li­ter Ge­päck schluckt und le­dig­lich 190 Ki­lo Bal­last an Bord neh­men darf. Über­haupt ist der MX-5 ziem­lich schmal ge­schnit­ten, um­schließt Fah­rer und Bei­fah­rer re­gel­recht und engt Groß­ge­wach­se­ne ein. An­ders als der mit je­dem Kör­per­typ kom­pa­ti­ble Au­di TT Roads­ter, zwingt der Ja­pa­ner, der klar der Klein- leicht­wen­dig-Phi­lo­so­phie (1070 kg Leer­ge­wicht!) folgt, zu Kom­pro­mis­sen – auch in Sa­chen Qua­li­tät und Ver­ar­bei­tung. Wo der Au­di mit en­gen, gleich­mä­ßi­gen Spalt­ma­ßen und wei­chen Ma­te­ria­li­en schmei­chelt, ent­täuscht der Maz­da stel­len­wei­se durch brei­te Spalt­ma­ße au­ßen, Hart­plas­tik und nur aus­rei­chen­de So­li­di­tät in­nen. In punc­to Si­cher­heits­aus­stat­tung hinkt der Ja­pa­ner aber nur leicht hin­ter­her, und die Be­die­nung ge­lingt so­gar in­tui­ti­ver als im Deut­schen – dank Dreh-Drück-Stel­ler und Touch­screenFunk­ti­on im Stand. Al­ler­dings dau­ert es im Maz­da im­mer meh­re­re Se­kun­den, bis et­wa die Ra­dio-Sen­der-Lis­te ge­la­den ist. Das ver­schach­tel­te TT-Sys­tem ver­langt zwar, dass man sich mit ihm be­schäf­tigt, ist aber auf Zack. Die Au­di-Ver­de­ck­öff­nung ist (nicht nur) für Be­we­gungs­muf­fel ein Se­gen, doch der Stoff­dach-Mecha­nis­mus im Maz­da er­in­nert im­mer wi­der dar­an, wie schön es auch oh­ne E-Mo­to­ren und ver­win­kel­tes Ge­stän­ge sein kann: He­bel hin­ter dem In­nen­spie­gel zie­hen, Dach nach hin­ten wer­fen, ein­ras­ten, fer­tig. Fan­tas­tisch.

Fahr­kom­fort

Fan­tas­tisch sind auch die S li­ne-Sport­sit­ze im TT (690 Eu­ro) mit elek­trisch ein­stell­ba­rer Lordo­sen­stüt­ze – egal ob auf der Langstre­cke oder beim Ser­pen­ti­nen-Sam­ba. Zu­dem zeu­gen zahl­rei­che prak­ti­sche Abla­gen, die gu­te Ge­räusch­däm­mung und ei­ne Na­cken­hei­zung von tau­sen­den Ar­beits­stun­den per­fek­ti­ons­ge­trie­be­ner In­ge­nieu­re mit dem Ziel, es mög­lichst je­dem Au­to­fah­rer­typ recht zu ma­chen. Und wem das Stan­dard­fahr­werk des Test­wa­gens zu tro­cken an­spricht, für den gibt es op­tio­nal ad­ap­ti­ve Dämp­fer für 1100 Eu­ro. Die Ka­ros­se­rie des Maz­da wird durch Une­ben­hei­ten deut­lich stär­ker an­ge­regt, wo­bei schon klei­ne Kan­ten, Fu­gen und As­phalt­fli­cken Be­we­gung ins Fahr­zeug brin­gen. Auf den Re­ca­roFau­teuils sitzt man aus­rei­chend be­quem und um­schlos­sen, al­ler­dings dürf­te die Sitz­kon­so­le noch nied­ri­ger in­stal­liert sein. In­nen ist es im MX-5 deut­lich lau­ter als im TT – der Ge­räusch­pe­gel ist aber bei Au­to­bahn­tem­po auf Dau­er nicht so nerv­tö­tend wie im Vor­gän­ger.

Mo­tor / Ge­trie­be

Auch der ak­tu­el­le Maz­da-Roads­ter bie­tet al­le Zu­ta­ten für ei­ne Ex­tra-Por­ti­on Fahr­freu­de: Hin­ter­rad­an­trieb, bis­sig an­spre­chen­der Mo­tor, kna­cki­ge Schal­tung. Der Zwei­li­ter-Sau­ger hat leich­tes Spiel mit der Ka­ros­se­rie – im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes. Er be­schleu­nigt den MX-5 in 6,9 Se­kun­den auf 100 km/ h, ist er­freu­lich elas-

160 PS, Hin­ter­rad­an­trieb, 0-100 km/ h in 6,9 s, 214 km/ h Spit­ze*, 6,7 l S/ 100 km, 26.890 Eu­ro * Werks­an­ga­be Maz­da MX-5 SKYAC TIV-G 160 i-ELOO P

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.