Kom­men­tar

AUTO ZEITUNG - - KOMPAKTKLASSE · NEUHEITEN - Ste­fan Mie­te

Ent­war­nung: Im Golf-Re­vier bleibt in ab­seh­ba­rer Zu­kunft al­les im Lot. Der Hin­weis ist nö­tig in Zei­ten, in de­nen sich prak­tisch al­le Au­to­kon­zer­ne zu „Mo­bi­li­täts­dienst­leis­tern“wan­deln wol­len und ei­ne Zu­kunft skiz­zie­ren, die „ver­netzt“, „di­gi­tal“, „au­to­nom“und auf je­den Fall „elek­trisch“ist. Klei­ne Mo­bi­li­täts­dienst­leis­tung ge­fäl­lig? Klingt so se­xy wie Sach-/Leis­tungs-Bei­stel­lung. Doch kei­ne Sor­ge. VW, Sko­da und Seat lie­fern auch mor­gen noch „rich­ti­ge“Au­tos mit „rich­ti­gen“Mo­to­ren. Au­tos, in de­ren Tanks man Sprit ein­füllt und die dann mehr als 1000 Kilometer am Stück ab­spu­len. Au­tos, de­ren Rest­wer­te man schon beim Kauf ab­schät­zen kann, de­ren Hand­ha­bung ge­lernt ist. Au­tos, bei de­nen man weiß, was man hat. Die er­neu­er­ten Kon­zern­mo­del­le Golf, Oc­ta­via und Le­on wer­den zum En­de der De­ka­de die Stär­ken ih­res va­ria­blen Bau­kas­tens wei­ter aus­spie­len. Hy­bridver­sio­nen kom­men hin­zu, die Zahl der Drei­zy­lin­derVa­ri­an­ten steigt, der kon­kur­renz­los ef­fi­zi­en­te Die­sel wird sau­be­rer, und E-Mo­del­le bie­ten end­lich all­tags­taug­li­che Reich­wei­ten. Neue Be­dien­sys­te­me – et­wa mit in­tel­li­gen­ter Sprach­steue­rung – sind kein He­xen­werk. Und da sich al­le Kon­zern­mar­ken und -pro­duk­te künf­tig stär­ker von­ein­an­der un­ter­schei­den sol­len, dür­fen wir so­gar auf noch mehr De­si­gnaus­wahl hof­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.