To­yo­ta-Brenn­stoff­zel­le:

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICH · ELEKTROAUTOS -

Den An­trieb der Vor­der­rä­der über­nimmt ein per­ma­nent er­reg­ter Syn­chron­mo­tor (a), der sei­ner­seits mit der in ei­ner Po­ly­merElek­tro­lyt-Brenn­stoff­zel­le, dem so ge­nann­ten St­ack (b), er­zeug­ten En­er­gie ge­speist wird. Zu­sätz­lich spei­chert ein Ni­ckel-Me­tall-Hy­drid-Ak­ku (c) so­wohl den Strom aus der Brenn­stoff­zel­le, als auch die beim Brem­sen (d) per Re­ku­pe­ra­ti­on zu­rück­ge­won­ne­ne En­er­gie. Als ei­gent­li­cher Ener­gie­spei­cher dient je­doch der aus zwei Be­häl­tern (gelb) be­ste­hen­de Was­ser­stoff-Tank (e), der ins­ge­samt ein Fas­sungs­vo­lu­men von et­wa fünf Ki­lo­gramm H -Gas (700 bar) be­sitzt. Das ist laut 2 To­yo­ta ge­nug Treib­stoff für ei­ne Reich­wei­te von mehr als 500 Ki­lo­me­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.