Das bo­xer-prin­zip

AUTO ZEITUNG - - TECHNIK · 50 JAHRE SUBARU-BOXERMOTOREN -

Je­weils zwei Zy­lin­der 1 lie­gen flach zu bei­den Sei­ten in ei­ner Ebe­ne mit der Kur­bel­wel­le 2. Die ge­gen­läu­fi­ge Be­we­gung der ein­an­der ge­gen­über­lie­gen­den Kol­ben und Pleu­el 3 schafft ei­nen gu­ten Schwin­gungs­aus­gleich. So wer­den Vi­bra­tio­nen ver­mie­den, Aus­gleichs­wel­len und Aus­gleichs­ge­wich­te kön­nen ent­fal­len. Die fla­che Bau­form des Bo­xer­mo­tors be­güns­tigt zu­dem ei­ne ge­rad­li­ni­ge Aus­füh­rung der An­saug­we­ge so­wie ei­ne tie­fe Schwer­punkt­la­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.