Son­nen­creme, Son­nen­brand, Strand­lek­tü­re

AUTO ZEITUNG - - KLUFTINGER · REPORTAGE -

Egal, ob Sie sich noch auf den Som­mer­ur­laub freu­en oder ihn be­reits hin­ter sich ha­ben – der Ro­man „In der ers­ten Rei­he sieht man Meer“eig­net sich her­vor­ra­gend zur Vor­freu­deAm­pli­fi­ka­ti­on oder Na­ch­ur­laubs-Trau­ma­the­ra­pie: Fa­mi­li­en­va­ter Alex­an­der Klein fällt am Vor­abend ei­nes Ita­li­en-Ur­laubs beim Vi­no Ros­so-be­schwing­ten Durch­blät­tern al­ter Fa­mi­li­en-Fo­to­al­ben in Schlaf und wacht als sein fünf­zehn­jäh­ri­ges Al­ter Ego in den 1980er-Jah­ren wie­der auf – da­zu ver­dammt, die ers­te Adria-Fa­mi­li­en­rei­se sei­ner Ju­gend in Va­ters Ford Sierra er­neut zu durch­le­ben … Die Kluf­tin­ger-Au­to­ren Vol­ker Klüp­fel und Micha­el Kobr las­sen mit ge­wohn­tem Schmelz, hin­ge­bungs­vol­ler De­tail­ver­liebt­heit und ver­schwitz­ter Ba­de­lat­schenSpan­nung ei­ne Zeit vor Han­dy und In­ter­net auf­er­ste­hen, die noch gar nicht so lan­ge her ist – und na­tür­lich hat auch Kluf­tin­ger ei­nen win­zig­klei­nen Gast­auf­tritt. Der gan­ze Wahn­sinn von Son­nen­brand und sü­ßer Li­bi­do, Ge­ne­ra­tio­nen ver­tra­gen und Völ­ker ver­stän­di­gen sich, Mo­dern Tal­king auf Kas­set­ten, Eu­ro­pa-At­las statt Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem – „In der ers­ten Rei­he sieht man Meer“ist ei­ne köst­li­che Rück­blen­de vol­ler Déjà-vus. Viel Spaß im Ur­laub!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.