to­yo­ta ya­ris

Bau­jahr 2012, 52.000 km *

AUTO ZEITUNG - - CO2-CHALLENGE · DIE GEWINNER -

Der wen­di­ge Ya­ris besticht mit ei­ner ty­pisch ja­pa­ni­schen Tu­gend: Der klei­ne Stadt­wa­gen glänzt mit vor­bild­haf­ter Pan­nen­si­cher­heit. Dank der gro­ßen Be­liebt­heit als Neu­wa­gen ist das An­ge­bot an ge­brauch­ten Ex­em­pla­ren groß, die Prei­se lie­gen auf ei­nem güns­ti­gen Ni­veau. Oben­drein über­zeu­gen die gu­te Ver­ar­bei­tung und das Platz­an­ge­bot des hoch auf­bau­en­den Stadt­au­tos, das so­gar mit ei­ner längs ver­schieb­ba­ren Rück­bank zu ha­ben ist. Ein Fahr­dy­na­mi­ker ist der Ya­ris nicht, den­noch bleibt der ab 2011 se­ri­en­mä­ßig mit ESP aus­ge­stat­te­te Ja­pa­ner je­der­zeit gut be­herrsch­bar. Die Fe­de­rung ist über die Jah­re bes­ser ge­wor­den, sie spricht in der drit­ten Ge­ne­ra­ti­on (ab 2010) an­ge­nehm sen­si­bel auf Bo­den­wel­len an. Der kul­ti­vier­te 1.33-Li­terVier­zy­lin­der mit 99 PS sorgt für ent­spann­tes Vor­an­kom­men. Sel­ten in der Klas­se: Der Ben­zi­ner ist se­ri­en­mä­ßig mit ei­nem Sechs­gang-Schalt­ge­trie­be aus­ge­stat­tet, was die Mo­tor­dreh­zahl – und da­mit den Ver­brauch – auch auf Au­to­bah­n­etap­pen an­ge­nehm nied­rig hält.

Gu­te Über­sicht, va­ria­bel, sehr zu­ver­läs­sig, kom­for­ta­bles Fahr­werk, auch als Hy­brid

Knap­pe Sitz­flä­che, In­nen­raum-Ma­te­ria­li­en we­nig wer­tig, ver­hal­te­ne Fahr­dy­na­mik

To­yo­ta Ya ris 1.33 VVT-i

4-Zy­lin­der, 1329 cm 3, 73 kW/99 PS bei 6000 /min, 6-Gang, ma­nu­ell, Vor­der­rad­an­trieb, L/B/H: 3885/1695/ 1510 mm, Leer­ge­wicht: 1090 kg, Kof­fer­raum: 286 – 768 l, 0-100 km/h in 11,7 s 1, 175 km/h 1, 5,5 l S/100 km 1, 127 g CO2/km 1, 15.850 € 2 * durch­schnittl. Lauf­leis­tung (Schwa­cke); 1 laut Werk; 2 Neu­preis 2012 (Li­fe)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.