Wunsch­den­ken

AUTO ZEITUNG - - GEPÄCKRAUM-CHECK · RATGEBER - Theo Neu­roth, Dans­wei­ler

18/2016 | Rat­ge­ber: Neu­wa­gen­und An­schluss­ga­ran­ti­en

End­lich mal ein seit Lan­gem über­fäl­li­ger, da­für aber aus­sa­ge­kräf­ti­ger Ga­ran­tie- Ar­ti­kel: Vor al­len Din­gen die deut­schen Pre­mi­um­her­stel­ler zei­gen hier, dass sie nicht ge­ra­de über­zeugt sind von der Qua­li­tät und Halt­bar­keit ih­rer Pro­duk­te. Da ich 46 Jah­re bei ei­nem der größ­ten In­dus­trie-Ver­si­che­rer in Deutsch­land ge­ar­bei­tet ha­be, weiß ich, was die teu­ren Ga­ran­tie­ver­län­ge­run­gen im Scha­den­fall tat­säch­lich wert sind. Da­hin­ter steckt ja auch im­mer ei­ne Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaft. Des­halb hat man am bes­ten ei­ne gu­te Rechts­schutz­ver­si­che­rung – die braucht man lei­der meis­tens … Al­so stün­de es ge­ra­de den deut­schen Pre­mium­mar­ken gut an, ih­re Her­stel­ler­ga­ran­tie min­des­tens auf drei Jah­re oh­ne Ki­lo­me­ter­be­gren­zung an­zu­he­ben. Aber das ist wohl Wunsch­den­ken, sie kas­sie­ren lie­ber. Ich neh­me mal an, dass von der Ver­län­ge­rungs­prä­mie eben­falls ein Teil beim Her­stel­ler hän­gen­bleibt, bei­spiels­wei­se als Pro­vi­si­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.