Neu­er Chef bei Sko­da Deutsch­land

AUTO ZEITUNG - - FAHRBERICHT · VLF DESTINO -

Chef­wech­sel bei Sko­da – Imel­da Lab­bé wech­selt nach drei Jah­ren der Sko­da Ge­schäfts­füh­rung zur Mar­ke Volks­wa­gen und über­nimmt dort die Lei­tung des welt­wei­ten Af­ter Sa­les. Der Neue bei Sko­da heißt Frank Jür­gens (50) und blickt auf ei­ne drei­ßig­jäh­ri­ge Er­fah­rung im VW Kon­zern zu­rück. Da­bei steht Sko­da blen­dend da. „Wir ste­hen vor der ma­gi­schen Hür­de von 200.000 ver­kauf­ten Au­tos in Deutsch­land“freut sich Imel­da Lab­bé. Be­reits im ach­ten Jahr ist Sko­da Im­por­teur Num­mer eins und hat sich ne­ben den Vo­lu­men­mar­ken Opel und Ford fest eta­bliert. Freu­en darf sich Frank Jür­gens auch über ei­nen Auf­trags­be­stand, der 35% über dem des Vor­jah­res liegt. Hin­zu kommt in 2016 bis­lang ein Wachs­tum im Flot­ten­markt um 10,3% was un­ter an­de­rem auch an dem her­vor­ra­gend an­ge­lau­fe­nen Superb liegt. Wei­te­res Wachs­tum soll dann das neue SUV na­mens Ko­diaq brin­gen. Die Er­war­tun­gen in das neue Mo­dell sind hoch ge­steckt. Im kom­men­den Jahr soll er für et­wa 20.000 Ver­käu­fe gut sein. Es ist kein Ge­heim­nis das in der na­hen Zu­kunft noch zwei wei­te­re SUV fol­gen sol­len, die Sko­da wei­te­res Wachs­tum be­sche­ren dürf­ten. „Mit Sko­da ha­be ich ei­ne su­per Mar­ke über­nom­men“so Frank Jür­gens. Er möch­te sich zu­nächst dar­auf fo­kus­sie­ren das Groß­kun­den­ge­schäft wei­ter aus­zu­bau­en.

Frank Jür­gens folgt auf Imel­da Lab­bé

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.