Wenn Au­tos kom­mu­ni­zie­ren

AUTO ZEITUNG - - TECHNIK · AUDI-DIGITALTECHNIK -

Au­tos sam­meln über di­ver­se Sen­so­ren pau­sen­los Da­ten und kön­nen sie auch wei­ter­ge­ben, zum Bei­spiel an an­de­re Ver­kehrs­teil­neh­mer oder an Spei­cher- und Re­chen­sys­te­me (mo­bi­le Cloud, Da­ten­ser­ver). Das kön­nen In­fos über Stre­cken­füh­run­gen sein, die auch wich­tig für die Ak­tua­li­sie­rung der digitalen Kar­ten des von Au­di, BMW und Daim­ler er­wor­be­nen Un­ter­neh­mens HERE sind. Aber auch In­fos über Ge­fah­ren­stel­len, Ver­kehrs­zei­chen oder Park­plät­ze wer­den künf­tig über die Au­di con­nect on­line-Di­ens­te aus­ge­wer­tet und an­de­ren Teil­neh­mern zu­gäng­lich ge­macht. Sol­che Da­ten­trans­fers probt Au­di zu­dem auf ei­nem Mo­dell­au­to­par­cours, auf dem sich die Fahr­zeu­ge nach dem Prin­zip der Schwar­min­tel­li­genz selbst or­ga­ni­sie­ren und In­for­ma­tio­nen un­ter­ein­an­der so­wie mit dem zen­tra­len Rech­ner aus­tau­schen.

Die Au­tos im Maß­stab 1:8 er­ken­nen über ei­ne Sen­so­rik Stre­cken­ver­lauf, Hin­der­nis­se so­wie Schil­der und or­ga­ni­sie­ren sich auf dem Par­cours (oben) au­to­nom

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.