Gurt-Air­bag für Fond­pas­sa­gie­re

AUTO ZEITUNG - - TECHNIK · NEUESTE SICHERHEITSSYSTEME -

Drei­punkt­gur­te mit py­ro­tech­ni­scher Gurtstraf­fung für die vor­de­ren so­wie äu­ße­ren Fond­pas­sa­gie­re sind Stan­dard bei Mer­ce­des – nicht nur bei der neu­en E-Klas­se. Da­für kann sie erst­mals zu­sätz­lich mit so­ge­nann­ten Belt­bags aus­ge­stat­tet wer­den. Die­ser Gurt-Air­bag ist ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus An­schnall­gurt und Air­bag. Im Crash­fall bläst ein Gas­ge­ne­ra­tor das Rie­men­band auf und ver­brei­tert so des­sen Flä­che auf die dop­pel­te Grö­ße. Da­durch wird das Ver­let­zungs­ri­si­ko im Fall ei­nes Crashs deut­lich ver­min­dert. Denn häu­fig ha­ben Op­fer bei­spiels­wei­se nach ei­nem Auf­fahr­un­fall mit Ein­schnü­rungs­ver­let­zun­gen des Gur­tes im Be­reich des Ober­kör­pers zu kämp­fen – diese kön­nen jetzt durch den Belt­bag ver­hin­dert wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.