Ein­und Au­spar­ken per Fern­be­die­nung

AUTO ZEITUNG - - TECHNIK · INTELLIGENT DRIVE -

Au­to­ma­ti­sche Ein- und Au­spark­hil­fen sind in mo­der­nen Au­tos längst kei­ne Sel­ten­heit mehr. Al­ler­dings muss der Fah­rer noch selbst Gas und Brem­se hin­ter dem Steu­er be­die­nen. Da­ge­gen lässt sich die neue E-Klas­se schon heu­te über das Smart­pho­ne (iOS) in en­ge Park­lü­cken oder Ga­ra­gen hin­ein- und wie­der her­aus­ma­nö­vrie­ren – oh­ne dass je­mand im Au­to sitzt, wohl­ge­merkt. Re­mo­te Par­kPi­lot heißt das Sys­tem, das Hin­der­nis­se in Fahr­zeu­g­nä­he er­kennt und diese selbst­stän­dig um­fah­ren kann. Natürlich funk­tio­niert das nur so lan­ge, wie sich der Fah­rer in der Nä­he des Au­tos be­fin­det und sein Smart­pho­ne kon­ti­nu­ier­lich be­dient.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.