Mer­ce­des-AMG GT Roads­ter

AUTO ZEITUNG - - INHALT -

Der AMG GT ist Mer­ce­des sport­li­che Speer­spit­ze und pünkt­lich zur Ca­bri­oSai­son 2017 auch als Roads­ter er­hält­lich. Wie ih­re ge­schlos­se­nen Kol­le­gen aus Affalterbach soll die Frisch­luft-Va­ri­an­te bei Fahr­leis­tun­gen und Dy­na­mik her­aus­ra­gen. Der be­kann­te Vier­li­ter-V8 mit dop­pel­ter Tur­bo­auf­la­dung leis­tet 476 re­spek­ti­ve 557 PS. Die stär­ke­re Aus­bau­stu­fe trägt den Na­mens­zu­satz „C“und sor­tiert sich leis­tungs­mä­ßig zwi­schen dem GT S und dem GT R ein. Für den Sprint auf Tem­po 100 be­nö­tigt der GT C 3,7 Se­kun­den und er­reicht ei­nen Top­speed von 316 km/h. Se­ri­en­mä­ßig an Bord ist ein Sport­fahr­werk mit ad­ap­ti­ven Dämp­fern so­wie ei­ne ak­ti­ve Hin­ter­achs­len­kung aus dem GT R. Bei­de Sys­te­me tra­gen zu­sam­men mit der ho­hen Ka­ros­se­riestei­fig­keit da­zu bei, dass der Roads­ter voll renn­stre­ck­en­taug­lich bleibt. Ne­ben der Jagd nach Run­den­zei­ten be­herrscht der of­fe­ne GT aber auch das läs­si­ge Crui­sen bei Son­nen­schein: In nur elf Se­kun­den öff­net sich das voll­elek­tri­sche Stoff­ver­deck. Die Prei­se wer­den über de­nen der ge­schlos­se­nen Ver­sio­nen (ab 116.382 Eu­ro) lie­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.