FOR­MEL E STATT LANGSTRE­CKEN-WM

AUTO ZEITUNG - - VORSTELLUNG • MINI COUNTRYMAN -

Mit Ablauf der Sai­son 2016 be­en­det Au­di sein En­ga­ge­ment in der Langstre­ckenWM (WEC). Seit 1999 star­te­ten die In­gol­städ­ter in Le Mans, und in je­dem Jahr stand min­des­tens ein Au­di-Team dort auf dem Po­di­um. 13 Le Mans-Sie­ge konn­te Au­di ver­bu­chen. Die Grün­de für den Aus­stieg sind man­nig­fal­tig. Der Volks­wa­gen-Kon­zern hat mit Por­sche und Au­di zwei Mar­ken im glei­chen Ren­nen – wenn auch mit un­ter­schied­li­chem Hy­bridkon­zept. In Zei­ten der Die­sel­kri­se muss ge­ra- de Au­di hef­tig spa­ren. „Das Ren­nen um die Zu­kunft tra­gen wir elek­trisch aus“, sag­te Vor­stands­chef Ru­pert Stad­ler vor rund 300 Mit­ar­bei­tern der Mo­tor­spor­tAb­tei­lung. „Wenn un­se­re Se­ri­en­au­tos mehr und mehr elek­trisch wer­den, müs­sen das un­se­re Mo­tor­sport­wa­gen als tech­no­lo­gi­sche Speer­spit­ze von Au­di erst recht sein.“Künf­tig kon­zen­triert sich Au­di auf die neue, voll­elek­tri­sche For­mel E. Das En­ga­ge­ment in der DTM bleibt un­an­ge­tas­tet.

Fa­re­well nach 13 Le Mans-Sie­gen und vie­len Ti­teln: Au­di-Boss Stad­ler und Sport­chef Wolf­gang Ull­rich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.