Nis­san Ju­ke

AUTO ZEITUNG - - SUV -

Was tun ge­gen au­to­mo­bi­le Lan­ge­wei­le? Nis­san setz­te bei der Ent­wick­lung des Ju­ke auf ein po­pu­lä­res Kon­zept mit flip­pi­gem De­sign. Seit 2010 rollt der Kom­pak­te, der mit ho­her Sitz­po­si­ti­on und wahl­wei­se Front- oder All­rad­an­trieb ty­pi­sche Vor­tei­le ei­nes SUV bie­tet, auf deut­schen Stra­ßen. Die ei­gent­li­chen Be­son­der­hei­ten sind sei­ne ori­gi­nel­le Ka­ros­se­rie­ge­stal­tung mit mus­ku­lös be­ton­ten Rad­häu­sern und ge­teil­ten Schein- wer­fern, de­ren obe­re Tei­le fast bis an die Wind­schutz­schei­be rei­chen, und die run­den Haupt­schein­wer­fer. Im In­nen­raum geht es für fünf Per­so­nen eng zu, das Ge­päck­ab­teil schluckt ge­ra­de ein­mal 354 Li­ter. Mo­to­ren­pa­let­te: Die 1,6-Li­terBen­zi­ner rei­chen von 94 PS bis zum 218 PS star­ken Ju­ke Nis­mo RS. Spar­sam lau­fen der 2014 ge­star­te­te 1,2-Li­ter-Tur­bo-Ben­zi­ner mit 115 PS und der emp­feh­lens­wer­te 1.5 dCi Die­sel von Re­nault mit Par­ti­kel­fil­ter und 110 PS.

Mit fre­chem De­sign und schi­cken Far­ben sorgt der Nis­san Ju­ke für Auf­merk­sam­keit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.