BMW gibt Kern­kom­pe­tenz auf

23/2016 | Neu­hei­ten: BMW con­tra Mer­ce­des

AUTO ZEITUNG - - AUTOKAUF · RATGEBER -

BMW wird nach mei­ner Ein­schät­zung wei­ter Markt­an­tei­le ver­lie­ren. Die Kern­kom­pe­tenz und das, was BMW-Au­tos aus­mach­te: sport­li­cher zu sein und von ei­nem Rei­hen­sechs­zy­lin­der mit dem un­ver­kenn­ba­ren Klang­bild be­wegt zu wer­den, gibt es nur noch teu­er. Den klei­nen Sechs­zy­lin­der hat BMW zu­guns­ten des ma­ni­pu­lier­ba­ren Tur­bo-Zwei­li­ter-VW-Kon­zernLob­by-Ben­zin­mo­tors ver­ra­ten. Und für ei­nen Sechs­zy­lin­der muss man ein M-Mo­dell oder ei­nen um­welt­feind­li­chen Die­sel für viel Geld kau­fen. Die Rent­ner­mo­bi­le mit Vier­zy­lin­der, un­sport­li­cher Au­to­ma­tik und weich­ge­lutsch-

tem Fahr­werk er­hal­te ich zu­dem deut­lich bil­li­ger (und sport­li­cher) beim VW-Kon­zern. Und falls ich mit dem Au­to op­tisch an­ge­ben möch­te, ge­he ich zu Mer­ce­des. Denn sport­lich ist Mer­ce­des auch nicht. So fah­re ich mei­nen 325i (Bau­jahr 2007) wei­ter, der zu­dem we­ni­ger ver­braucht als mein neu­er 1,8-Li­ter-Tur­bo aus dem VWRe­gal, und pfle­ge ihn mit dem ge­spar­ten Geld für ei­nen teu­ren BMW-Neu­wa­gen. Und wenn es ech­te BMW ein­mal gar nicht mehr gibt, da der VW-Kon­zern BMW ge­kauft hat, ist mein 325i ein ge­pfleg­tes Samm­ler­stück. Tschüss BMW! Gun­ther Wil­fried per E-Mail

Ich fah­re der­zeit ei­nen 340i Tou­ring xD­ri­ve mit Voll­aus­stat­tung und wün­sche mir für mei­nen neu­en 3er ab 2018 di­ver­se Neue­run­gen: ei­nen Tank­in­halt von 65 Li­tern, ein Re­ser­ve­rad, ei­ne Wär­me­schutz­ver­gla­sung – beim E46 konn­te man die­se noch be­stel­len –, ein Dämm­pa­ket, um end­lich die Wind­ge­räu­sche zu mi­ni­mie­ren, ein in­di­vi­du­ell ab­stimm­ba­res Fahr­werk (Mer­ce­des bie­tet die­se Din­ge seit Jah­ren) und ei­ne Stand­hei­zung. Au­ßer­dem fah­re ich das Au­to und brau­che die gan­zen As­sis­tenz­sys­te­me nicht. Dirk Ho­wold As­chef­fel

BMW und Mer­ce­des lie­fern sich ein hart um­kämpf­tes Du­ell – ein Blick auf sechs neue Mo­del­le

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.