Mer­ce­des E-Klas­se T-Mo­dell

Der der­zeit kleins­te Ben­zi­ner in der E-Klas­se mit 184 PS macht auch im T-Mo­dell ei­ne gu­te Fi­gur

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Micha­el God­de

Ge­las­sen-kul­ti­viert glei­tet das E 200 T-Mo­dell über die Au­to­bahn. Vor al­lem im ECOMo­dus kom­men die Stär­ken des An­triebs da­bei am Bes­ten zur Gel­tung. Wäh­rend die Neun­stu­fen-Au­to­ma­tik im Dy­na­mik-Modus et­was hek­tisch hin- und her­schal­tet und dem Vier­zy­lin­der-Tur­bo da­mit un­nö­tig ho­he Dreh­zah­len ab­ver­langt, zeigt die ECO-Kon­fi­gu­ra­ti­on, was den An­triebs­strang ei­gent­lich aus­zeich­net: ein gut nutz­ba­res Dreh­mo­ment. Denn die un­har­mo­ni­schen Schalt­vor­gän­ge blei­ben im Ef­fi­zi­enz-Rhyth­mus aus, und die Elek­tro­nik syn­chro­ni­siert die stram­men 300 Nm dann aus­ge­spro­chen ele­gant mit den neun Fahr­stu­fen der Au­to­ma­tik. Genau das passt zum sou­ve­rä­nen Cha­rak­ter des T-Mo­dells. Wenn man die 184 PS kom­plett ab­ruft, be­för­dert der 200er mit lan­gem Heck zwar ganz ne­ben­bei fünf Per­so­nen und reich­lich Ge­päck mit bis zu 231 km/ h durchs Land, wirkt dann aber deut­lich an­ge­streng­ter als beim Ritt auf der Dreh­mo­ment­wel­le. Ins­ge­samt ist der E 200 T aber na­he­zu ge­nau­so zü­gig un­ter­wegs wie der fast 2000 Eu­ro teu­re­re E 220 d T mit 194 PS und da­mit ei­ne Al­ter­na­ti­ve zum in die­ser Klas­se be­lieb­ten Die­sel. Erst beim Ver­brauch kann der Ben­zi­ner nicht mehr mit­hal­ten. Auch wenn er mit 8,6 Li­tern noch aus­rei­chend spar­sam ist, be­nö­tig­te der Die­sel beim di­rek­ten Ver­gleich der Li­mou­si­nen (sie­he Heft 19/2016) zwei Li­ter we­ni­ger Sprit auf 100 km. Kei­nen Un­ter­schied macht der Ben­zi­ner hin­ge­gen beim Kom­fort. Der Vier­zy­lin­der ar­bei­tet lei­se, und auch das Fahr­werk gibt sich ge­las­sen. Le­dig­lich bei lang­sa­mer Fahrt sorgt die Kom­bi­na­ti­on aus dem op­tio­na­len Luft­fe­der­fahr­werk mit ad­ap­ti­ven Dämp­fern (1785 Eu­ro) und der brei­ten 20-Zol­lMisch­be­rei­fung (2975 Eu­ro) für ein stö­ßi­ges An­sprech­ver­hal­ten auf Qu­er­fu­gen. Das E 200 T-Mo­dell kos­tet 48.665 Eu­ro. Die Se­ri­en­aus­stat­tung des Stutt­gar­ter Kom­bis fällt mit Kli­ma­au­to­ma­tik, Leicht­me­tall­rä­dern (17 Zoll) , Neun­stu­fen-Au­to­ma­tik, Au­dio inkl. USB und Blue­tooth-Frei­sprech­ein­rich­tung, No­t­ruf­sys­tem und wei­te­ren Extras aber schon er­freu­lich um­fang­reich aus.

FA­ZIT: Das E 200 T -Mo­dell macht al­les rich­tig. Viel­fah­rer sind mit dem E 220 d T-Mo­dell al­ler­dings bes­ser be­ra­ten.

Das di­gi­ta­le Wi­de­screenCock­pit mit zu­sätz­li­chem hoch­auf­lö­sen­den In­stru­men­tenDis­play kos­tet 1012 Eu­ro. Per­fekt: ebe­ner La­de­raum mit bis zu 1820 Li­ter Vo­lu­men

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.