im neu­en ge­wand

Op­tisch und tech­nisch auf­ge­wer­tet star­tet die vier­te Ge­ne­ra­ti­on des Re­nault Clio in die zwei­te Hälf­te ih­res Le­bens­zy­klus. Im Test der neue Die­sel mit 110 PS

AUTO ZEITUNG - - TEST - Cars­ten van Zan­ten

Es wa­ren nur klei­ne­re Re­tu­schen, die Re­nault sei­nem Er­folgs­mo­dell im Klein­wa­gen­seg­ment jüngst an­ge­dei­hen ließ. So ver­leiht die neu ge­stal­te­te un­te­re Front­par­tie dem Re­nault Clio jetzt ei­nen ge­fäl­li­ge­ren Auf­tritt, wäh­rend im In­nen­raum wer­ti­ge­re Ma­te­ria­li­en für ein hö­he­res Wohl­fühl­ni­veau sor­gen. Die we­sent­li­che­ren Op­ti­mie­rungs­maß­nah­men kon­zen­trier­ten sich auf die Tech­nik des klei­nen Fran­zo­sen. So er­wei­ter­te sich die Mo­to­ren­pa­let­te um den Ener­gy dCi 110, der den nach wie vor an­ge­bo­te­nen und mit 1,5 Li­ter Hu­b­raum gleich gro­ßen dCi 90 als Spit­zen­die­sel ab­löst. Ne­ben ei­ner Leis­tungs­stei­ge­rung um 20 auf 110 PS bie­tet das neue Ag­gre­gat auch um ein um 40 New­ton­me­ter hö­he­res ma­xi­ma­les Dreh­mo­ment (260 Nm). Der aus­schließ­lich mit ma­nu­el­lem Sechs­gang-Schalt­ge­trie­be er­hält­li­che 110-PS-Mo­tor ar­bei­tet kul­ti­viert und stellt ei­ne ge­lun­ge­ne Mo­to­ri­sie­rung für den Re­nault Clio dar. Die Fahr­leis­tun­gen lie­gen mit ei­ner Be­schleu­ni­gung von null auf 100 km/ hin 11,1 Se­kun­den so­wie 190 km/h Höchst­ge­schwin­dig­keit auf or­dent­li­chem Ni­veau. Da­zu fällt der Test­ver­brauch mir le­dig­lich 5,6 Li­ter Die­sel auf 100 Ki­lo­me­tern er­freu­lich nied­rig aus. Das al­les hat al­ler­dings sei­nen Preis, denn der Top­die­sel ist nur mit den bei­den höchs­ten Aus­stat­tun­gen kom­bi­nier­bar. Als Clio In­tens kos­tet der Fünf­tü­rer so­mit ab 19.970 Eu­ro, hat dann aber un­ter an­de­rem be­reits Voll-LED-Schein­wer­fer und einMu lt ime­di­aNa­vi­gat ions sys­tem an Bord. Das von uns ge­tes­te­te Ex­em­plar ver­fügt dank des GT-Li­nePlus-Pa­kets für 890 Eu­ro zu­dem über ei­ne sport­li­che­re Op­tik.

Sport­lich-straf­fes Fahr­werk, be­que­me Sport­sit­ze, mo­der­ne As­sis­ten­ten

Trotz der straf­fen Gr­und­ab­stim­mung rollt der Clio mit sei­nen GT-Li­ne-17-Zöl­lern recht lei­se und kom­for­ta­bel ab. Wäh­rend grö­be­re Une­ben­hei­ten im­mer mal wie­der in den In­nen­raum durch­drin­gen, hält der Fah­rer auch dank der mit­teil­sa­men Len­kung stets di­rek- ten Kon­takt zur Stra­ße. Die be­que­men GTLi­ne-Sport­sit­ze bie­ten der­weil sehr gu­ten Halt, schrän­ken aber mit ih­ren di­cken Sei­ten­wan­gen an der Sitz­flä­che die Nutz­bar­keit des Ge­trän­ke­hal­ters in der Mit­tel­kon­so­le ein. Auch die Fond­pas­sa­gie­re er­freu­en sich kom­for­ta­bler Platz­ver­hält­nis­se, ein­zig der Knie­raum ist et­was be­grenzt. Ab der Aus­stat­tung In­tens steht für den Clio jetzt auch ein au­to­ma­ti­scher Par­kas­sis­tent zur Wahl, der im Pa­ket – un­ter an­de­rem mit Rück­fahr­ka­me­ra, Kli­ma­au­to­ma­tik und On­line-In­fo­tain­ment R-Link – 1390 Eu­ro kos­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.