Of­fe­ne Zwei­er-Be­zie­hung

Dem klas­si­schen MX-5 stellt Maz­da nun ei­ne zwei­te Va­ri­an­te zur Sei­te: den MX-5 RF mit Klappdach und cha­rak­te­ris­ti­schem Fast­back. Wir hel­fen bei der Aus­wahl des typ­ge­rech­ten of­fe­nen Fahr­ver­gnü­gens

AUTO ZEITUNG - - KAUFBERATUNG - [ TEXT Jür­gen Voigt FOTOS Da­nie­la Loof ]

Zu zweit ist man we­ni­ger al­lein. Al­lein auf wei­ter Flur be­fand sich bis­lang der Maz­da MX-5. Denn die Ja­pa­ner sind die ein­zi­gen, die als Groß­se­ri­en­her­stel­ler das klei­ne, aber fei­ne Seg­ment der pu­ris­ti­schen Roads­ter be­die­nen – und dies mit an­hal­tend gro­ßem Er­folg. Wenn schon kei­ner der ernst­haf­ten Kon­kur­ren­ten in die­ses Gen­re mit ein­stei­gen mag, sorgt man halt selbst für Al­ter­na­ti­ven wie mit dem MX-5 RF – das RF steht für „retrac­ta­ble fast­back“. Die Be­zeich­nung greift so­wohl das au­to­ma­tisch ver­senk­ba­re Klappdach als auch die cou­pé­ty­pi­sche Heck­ge­stal­tung auf. Da­mit sind schon mal die we­sent­li­che Merk­ma­le ge­klärt, die den RF vom nach wie vor an­ge­bo­te­nen klas­si­schen MX-5 Roads­ter mit ma­nu­ell be­tä­tig­tem Tex­til­ver­deck un­ter­schei­den. Dass es sich beim RF nicht nur um ei­ne Ab­wand­lung der Dach­kon­struk­ti­on han­delt wie in der MX-5-Ge­ne­ra­ti­on zu­vor, wird auf den ers­ten Blick deut­lich. Be­son­ders von hin­ten be­trach­tet of­fen­bart die zwei­te Ka­ros­se­rie­form ih­ren ei­ge­nen Cha­rak­ter und wirkt mit dem kom­plett neu­en, mas­si­ven Heck stäm­mi­ger als der eher fi­li­gra­ne Stan­dard-MX-5. Be­fürch­tun­gen, die neue Spiel­art des Roads­ter nei­ge nun – ganz un­ty­pisch – zur Fett­lei­big­keit, be­stä­ti­gen sich nicht. In ver­gleich­ba­rer Mo­to­ri­sie­rung und Aus­stat­tung wiegt der RF nur 45 kg mehr als

der klas­si­sche MX-5. Das über­rascht schon ein we­nig, denn bei der Be­trach­tung der spek­ta­ku­lä­ren Er­öff­nungs­ze­re­mo­nie (sie­he nächs­te Dop­pel­sei­te un­ten) wür­de man der auf­wän­di­gen Mecha­nik, die ganz Ka­ros­se­rie­seg­men­te be­wegt, deut­lich mehr Mas­se zu­ord­nen. Das gan­ze Spiel funk­tio­niert voll­au­to­ma­tisch auf Knopf­druck im Ge­gen­satz zum ge­wohn­ten MX-5. Hier heißt es erst­mal: Dach ma­nu­ell ent­rie­geln, von Hand nach hin­ten klap­pen und ein­ras­ten las­sen. Mit ein we­nig Übung funk­tio­niert das aber in ei­nem Schwung ele­gant vom Fah­rer­sitz aus. Und selbst zum Schlie­ßen des Dachs muss man nicht aus­stei­gen, denn dank ei­ner aus­ge­fuchs­ten Ki­ne­ma­tik lässt sich die Stoff­müt­ze mit ei­ner Arm­be­we­gung leicht wie­der nach vorn klap­pen. Das braucht so­gar ei­ni­ge Se­kun­den we­ni­ger als die Be­tä­ti­gung des elek­tri­schen RF-Dachs. Das pu­ris­ti­sche­re Fahr­ge­fühl des Of­fen­fah­rens bie­tet ganz klar der Stan­dard MX-5, da hier das Dach kom­plett ver­schwin­det. Beim RF hin­ge­gen blei­ben hin­ter dem Fah­rer der Dach­bü­gel so­wie die hin­te­ren seit­li­chen Dach­an­sät­ze ste­hen, was dem RF die Op­tik ei­nes Tar­ga ver­leiht – auch sehr reiz­voll. Jen­seits sti­lis­ti­scher Dis­kus­sio­nen lie­gen die Vor­tei­le des fes­ten RFDachs auf der Hand: bes­se­re Iso­lie­rung ge­gen Fahr­ge­räu­sche, Wind und Wet­ter. Zu­dem kön­nen

La­ter­nen­par­ker be­ru­hig­ter schla­fen, denn ge­schlos­sen wird der Maz­da MX-5 RF zum so­li­den wie schi­cken zwei­sit­zi­gen Cou­pé

Der neue RF star­tet mit 160 PS und ed­ler Aus­stat­tung

Doch die Wahl des rich­ti­gen Mo­dells ist na­tür­lich auch ei­ne Fra­ge des Prei­ses. Den RF gibt es nur in der star­ken Mo­to­ri­sie­rung SKYACTIV-G 160 (160 PS) und erst ab der ge­ho­be­nen Aus­stat­tung Ex­clu­si­ve­Li­ne, was den Ba­sis­preis bei 29.890 Eu­ro fi­xiert. Für bei­de Ka­ros­se­rie­va­ri­an­ten sind die glei­chen Aus­stat­tungs­li­ni­en ver­füg­bar, so­dass sich für den RF ein Auf­preis von 2700 Eu­ro ge­gen­über dem Stoff­dach-MX-5 SKYACTIV-G 160 Ex- clu­si­ve-Li­ne er­gibt. Doch das MX-5-Fah­ren geht auch viel güns­ti­ger: Das Ba­sis­mo­dell MX-5 SKYACTIV-G 131 steht in der Aus­stat­tung Pri­me-Li­ne schon für 22.990 Eu­ro in der Preis­lis­te. Da­für be­kommt man ei­nen durch und durch sport­li­chen Zwei­sit­zer, des­sen dreh­freu­di­ger 1,5-Li­ter-Vier­zy­lin­der den quir­li­gen Cha­rak­ter des 975 kg leich­ten Road­sters sehr stim­mig un­ter­stützt. Mit sei­nen 131 PS er­reicht er zwar nicht ganz die Durch­zugs­kraft der Zwei­li­terMa­schi­ne im SKYACTIV-G 160. Wer den An­trieb mit der kna­cki­gen Sechs­gang-Schal­tung aber bei Lau­ne hält, ist rich­tig flott un­ter­wegs. Selbst in der Ba­sis­aus­stat­tung Pri­me-Li­ne bie­tet der MX-5

den um­fas­sen­den Un­ter­hal­tungs­wert des Of­fen-Fah­rens, der sich vor al­lem aus dem über­aus hand­li­chen, agi­len Fahr­ver­hal­ten er­gibt. Den­noch muss man nicht auf Kom­fort ver­zich­ten. Trotz der straf­fen Gr­und­ab­stim­mung fil­tert die Fe­de­rung Qu­er­fu­gen und sons­ti­ge Une­ben­hei­ten er­staun­lich gut her­aus, so­dass ei­ner all­täg­li­chen Nut­zung des MX- 5 nichts im We­ge steht.

Star­ke Ba­sis­ver­si­on mit AluRä­dern und Voll-LED-Licht

Die güns­ti­ge Pri­me-Li­ne bringt be­reits al­les Wich­ti­ge mit wie den Rund­um- Air­bag- Schutz, ei­ne Ber­gan­fahr­hil­fe, 16-Zoll- AluRä­der, Bord­com­pu­ter oder das tag­hel­le LED-Fahr­licht. Auch für Kom­fort ist ge­sorgt mit elek­tri­schen Fens­ter­he­bern, Kli­ma­an­la­ge und ei­nem Au­dio-Sys­tem in­klu­si­ve Ra­dio so­wie USB- und AUX-An­schluss. Wün­sche nach mehr Leis­tung oder wei­te­ren Op­tio­nen las­sen sich mit der Pri­me-Li­neAus­stat­tung je­doch nicht er­fül­len – ab­ge­se­hen von der Me­tal­lic-La­ckie­rung (ab 520 Eu­ro). Ein we­nig fle­xi­bler ist man da in der Cen­terLi­ne, die 1000 Eu­ro mehr kos­tet und un­ter an­de­rem das MZDCon­nect Be­di­en-/Mul­ti­me­di­a­Sys­tem, Ge­schwin­dig­keits­re­gel­an­la­ge und LED-Tag­fahr­licht an Bord hat. Zu­dem gibt es hier die Op­ti­on auf das SD-Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem für 690 Eu­ro. Rund­um emp­feh­lens­wer­ter ist je­doch die nächst­hö­he­re Aus­stat­tungs­li­nie Ex­clu­si­ve-Li­ne, die beim stär­ke­ren MX-5 SKYACTIV-G 160, al­so auch bei der RF-Ver­si­on, be­reits zum Se­ri­en­um­fang ge­hört. Ein­park­hil­fe hin­ten, 17-Zoll-Alu-Rä­der so­wie Kli­ma­au­to­ma­tik sind hier eben­so in­klu­si­ve wie die Le­der­aus­stat­tung ein­schließ­lich Sitz­hei­zung. Ak­tiv un­ter­stützt wird der Fah­rer

in der Ex­clu­si­ve-Li­ne vom Spur­hal­teas­sis­ten­ten, und wer 750 Eu­ro in das Tech­nik-Pa­ket in­ves­tiert, be­kommt als wei­te­re i-ACTIVSENSE-Tech­nik den Spur­wech­sel­as­sis­ten­ten (BSM) zur Über­wa­chung des To­ten Win­kels so­wie die Au­spark­hil­fe (RCTA), die vor na­hen­dem Qu­er­ver­kehr warnt, wäh­rend man z.B. aus der Park­lü­cke hin­aus zu­rück­setzt auf die Stra­ße. Kom­plet­tiert wird das Tech­ni­kPa­ket durch die sehr sinn­vol­le dy­na­mi­sche Kur­ven­licht­funk­ti­on. Die MX-5-Top­ver­si­on heißt zwar Sports-Li­ne, wen­det sich aber nicht nur an die Dy­na­mi­ker, die im zu­sätz­lich be­stell­ba­ren Sport-Pa­ket (1800 Eu­ro, nur für SKYACTIV-G 160) das Bil­stein-Sport­fahr­werk, die sta­bi­li­sie­ren­de Dom­stre­be so­wie die Re­ca­ro-Le­der-Al­cant­araS­port­sit­ze schät­zen. Al­ter­na­tiv be­kommt man ei­ne Tie­fer­le­gung und Al­cant­ara als Zu­be­hör vom Händ­ler. Werks­sei­tig bringt die Top-Aus­stat­tung (Auf­preis zur Ex­clu­si­ve-Li­ne: 2200 Eu­ro) zu­dem die SD-Na­vi­ga­ti­on, den Hi-FiSound von Bo­se und den schlüs­sel­lo­sen Zu­gang (Log-in) so­wie für den SKYACTIV-G 160 das i-ELOOPSys­tem zur Brem­s­ener­gie-Rück­ge­win­nung und das Start-Stop­pSys­tem (i-stop) mit. Ob­li­ga­to­risch wird die Sports-Li­ne zu­dem auf der Su­che nach ei­ner Au­to­ma­tik-Va­ri­an­te. Da kommt nur die Top­ver­si­on in Fra­ge: der MX-5 RF SKYACTIV-G 160 mit Sechs­stu­fen-Au­to­ma­tik für fair kal­ku­lier­te 33.990 Eu­ro. Mehr MX-5 geht nicht.

Sechs­stu­fen-Au­to­ma­tik mit Schalt­mo­dus-Wahl­tas­te (o.), nur im Top-Mo­dell Maz­da MX-5 RF SKYACTIV-G 160 Sports-Li­ne. Cu­phol­der und ab­schließ­ba­res St­au­fach zwi­schen den Sit­zen (rechts)

Be­son­ders von hin­ten un­ter­schei­den sich die bei­den Va­ri­an­ten deut­lich: links der klas­si­sche MX-5 Roads­ter, rechts der RF im mus­ku­lö­sen Tar­ga-Out­fit Das Kof­fer­raum­vo­lu­men von 130 Li­tern (RF: 127 Li­ter) bleibt auch bei ge­öff­ne­tem Dach voll er­hal­ten

Spar­sa­me SKYACTIVVier­zy­lin­der mit quir­li­gen 131 oder durch­zugs­star­ken 160 PS

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.