Jeep Grand Che­ro­kee Trail­hawk

Die US-Ver­si­on des Trail­hawk zeigt, wie schick der gro­ße Jeep 2017 aus­se­hen wird. Und der Lu­xus-Of­f­roa­der schafft es dann auch in deut­sche Kies­gru­ben

AUTO ZEITUNG - - INHALT -

Die schlech­te Nach­richt zu­erst: Die feis­ten Schlepp­ha­ken an der Front des Jeep Grand Che­ro­kee Trail­hawk in leuch­tend ro­tem Schrumpflack wird es bei der deut­schen Ver­si­on zum Markt­start im Früh­jahr 2017 aus zu­las­sungs­tech­ni­schen Grün­den nicht ge­ben. Dar­über hin­aus be­kommt aber auch der ein­ge­deutsch­te Ami die aus­ge­klü­gel­te Ge­län­de­tech­nik und das ro­bus­te Äu­ße­re der US-Ver­si­on: ei­ne matt­schwar­ze Mo­tor­hau­be, Qua­dra Lift-Fahr­werk mit bis zu 27 Zen­ti­me­ter Bo­den­frei­heit, 18-Zol­lRä­der mit grob­stol­li­ger All Ter­rain-Be­rei­fung und den fa­mo­sen Qua­dra Dri­ve II-All­rad­an­trieb mit elek­tro­ni­scher Hin­ter­achs­dif­fe-ren­zi­al­sper­re so­wie al­len Tricks der Selec Ter­rain Con­trol (Bergab­fahr­hil­fe, vie­le Fahr­mo­di, schalt­ba­re Ge­trie­be­re­duk­ti­on). Im ele­gan­ten Cock­pit mit sei­nen Wild­le­der/Le­der­sit­zen samt ro­ten Zi­er­näh­ten fin­det der Trail­haw­kFah­rer gleich hin­ter dem Au­to­ma­tik-Wähl­he­bel sämt­li­che All­rad­funk­tio­nen ge­ballt vor, ein Fahr­mo­dus-Dreh­knopf und vier Tas­ten füh­ren von der Au­to­bahn über kno­chen­bru­ta­le Ge­län­deEin­la­gen di­rekt bis in den ein­sa­men Of­f­road-Him­mel. Bei ei­ner ers­ten Aus­fahrt in der Wüs­te Ka­li­for­ni­ens ex­klu­siv für

Grand Che­ro­kee 2017: neue Front mit schwarz ein­ge­rahm­tem Küh­ler­grill

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.