Ford Mon­deo

AUTO ZEITUNG - - TEST SPRACHSTEUERUNG -

Die Grund­ein­stel­lung der For­dSync 3-Sprach­steue­rung nervt mit lan­gen Er­klä­run­gen und ge­spro­che­nen Be­stä­ti­gun­gen. Die­ser Dia­log lässt sich per Ein­stel­lungs­än­de­rung zwar kür­zen, aber nicht ganz ab­schal­ten. Es er­tönt al­so im­mer wie­der: „Spre­chen Sie jetzt.“Nach ei­nem Kor­rek­tur­wunsch braucht das Sync 3 lan­ge, bis es wie­der auf­nah­me­fä­hig ist. Des­halb lau­fen oft die ers­ten Tö­ne der An­sa­ge ins Lee­re, was zu Miss­ver­ständ­nis­sen führt – und dann ei­ne un­nö­ti­ge Hil­fe­funk­ti­on auf den Plan ruft, die auf­for­dert: „Lang­sam re­den“, „Fens­ter schlie­ßen“und wei­te­re Be­leh­run­gen. Bei ei­ner Kor­rek­tur muss man al­les kom­plett neu spre­chen. On­li­ne-Di­ens­te hält Sync 3 in Deutsch­land nicht be­reit. Da­für ver­steht es „Ich ha­be Hun­ger“und bie­tet Adres­sen um­lie­gen­der Re­stau­rants an. Ent­täu­schend schlecht ist die Ra­dio­steue­rung: Sync 3 kennt nur Fre­quen­zen, aber kei­ne Sen­der­na­men.

Die Anzeigen zur Sprach­steue­rung sind auf den Touch­screen be­grenzt

Hil­fe bei Fehl­ver­su­chen: Nur die­se An­sa­gen ver­steht Sync 3 (meist) zu­ver­läs­sig

Un­ter „Fort­ge­schrit­te­nen- Mo­dus“bleibt zu­min­dest ein Teil un­nö­ti­ger Nach­fra­gen aus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.