In­ter­view Jo­hann Kist­ler

AUTO ZEITUNG - - INHALT -

Der 5er-Pro­jekt­lei­ter im Ge­spräch mit der AU­TO ZEI­TUNG über den neu­en 5er

Was war beim neu­en 5er die Ziel­set­zung?

Die Ziel­set­zung war klar: Der 5er soll­te die dy­na­mischs­te,sport­lichs­te Bu­si­ness-Li­mou­si­ne wer­den. Wir ha­ben viel Tech­no­lo­gie vom 7er mit­ge­nom­men, den 5er aber noch dy­na­mi­scher aus­ge­legt. Freu­de am Fah­ren ist schließ­lich der Kern der Mar­ke BMW.

Was macht den neu­en 5er so dy­na­misch?

Zum ei­nen we­ni­ger Ge­wicht, das war uns sehr wich­tig. Wir ha­ben bei den meis­ten An­triebs­va­ri­an­ten bis zu 100 Ki­lo­gramm ein­ge­spart. Dann das Fahr­werk, das wir kom­plett neu ent­wi­ckelt ha­ben. In­klu­si­ve der neu­en, elek­tri­schen Len­kung, die wir jetzt so­wohl mit dem Sport­fahr­werk als auch mit der In­te­gral-Ak­tiv­len­kung kom­bi­nie­ren. Auch das trägt zur ge­stei­ger­ten Fahr­dy­na­mik bei.

Wo­durch ha­ben Sie 100 Ki­lo­gramm ein­ge­spart?

Wir ha­ben vor al­lem den Alu­mi­ni­um­ein­satz er­höht, bei den An­bau­tei­len, in der Ka­ros­se­rie­struk­tur und beim Fahr­werk. Zu­sam­men mit dem brei­ten Ein­satz von hö­her­fes­ten Stäh­len er­gibt das ei­nen in­tel­li­gen­ten Ma­te­ri­al­mix, der uns in der Groß­se­rie er­laubt, Ge­wicht in­tel­li­gent zu op­ti­mie­ren.

War­um kein Kar­bon?

Kar­bon ist bei uns kein Selbst­zweck. Das rich­ti­ge Ma­te­ri­al am rich­ti­gen Platz – das ist das rich­ti­ge Re­zept. So wie et­wa die Alu­mi­ni­um-Struk­tur­guss­tei­le, die zu­dem ein Op­ti­mum an Stei­fig­keit für das Au­to brin­gen.

Auch auf ei­nen Drei­zy­lin­der ha­ben Sie ver­zich­tet. Ist noch mehr Down­si­zing hier nicht mehr at­trak­tiv?

Für die sport­lichs­te Bu­si­ness-Li­mou­si­ne ist ein Drei­zy­lin­der kei­ne Op­ti­on. Mich freut be­son­ders, dass wir be­reits di­rekt zum An­lauf ein sehr brei­tes Mo­to­ren-Port­fo­lio an­bie­ten kön­nen. Vier­zy­lin­der- so­wie Sechs­zy­lin­derT­rieb­wer­ke sind als Die­sel und Ben­zi­ner im Pro­gramm – wahl­wei­se mit Heck- oder All­rad­an­trieb. Der Plug-in­Hy­brid BMW 530e iPer­for­mance und der M550i xD­ri­ve mit Acht­zy­lin­der ste­hen auch schon in den Start­lö­chern – bei­de kom­men be­reits im März 2017, al­so nur we­ni­ge Wo­chen nach Markt­start. Und wei­te­re Mo­to­ri­sie­run­gen wer­den fol­gen.

Die au­to­no­me Zu­kunft steht bei BMW wie bei kaum ei­nem an­de­ren Her­stel­ler im Fo­kus. Wie viel BMW Vi­si­on Next 100 steckt im neu­en 5er?

Wir zei­gen mit dem 5er den nächs­ten Schritt in Rich­tung au­to­no­mes Fah­ren. Ge­gen­über dem 7er ha­ben wir hier be­reits nach­ge­legt. Den­noch, heu­te spre­chen wir nach wie vor von teil­au­to­ma­ti­sier­ten Funk­tio­nen, es han­delt sich um weit ent­wi­ckel­te Fah­re­ras­sis­tenz­sys­te­me. Wir wol­len den Kun­den un­ter­stüt­zen, et­wa mit dem Lenk- und Spur­füh­rungs­as­sis­ten­ten und dem Spur­wech­sel­as­sis­ten­ten. Vor 2021 wird es ech­tes au­to­no­mes Fah­ren aber nicht ge­ben – bis da­hin muss noch viel bei den Rah­men­be­din­gun­gen pas­sie­ren.

Wel­che Mo­dell­va­ri­an­ten wer­den fol­gen?

Der Tou­ring ist für Deutsch­land ex­trem wich­tig. Er kommt im Lau­fe des nächs­ten Jah­res. Wie be­reits er­wähnt, wird die Mo­to­ren­pa­let­te der Li­mou­si­ne be­reits im März er­wei­tert: um das Ef­fi­zi­enz-High­light BMW 520d Ef­fi­ci­en­tDy­na­mics Edi­ti­on mit nur 102 Gramm CO2 pro Ki­lo­me­ter, das Plu­gin-Hy­brid-Mo­dell 530e iPer­for­mance und den sehr sport­li­chen M550i xD­ri­ve. Auch den M550d xD­ri­ve wird es wie­der ge­ben – und ir­gend­wann na­tür­lich auch ei­nen neu­en M5.

Das Ge­spräch führ­te Micha­el God­de

Jo­hann Kist­ler, Pro­jekt­lei­ter der 5er-Bau­rei­he, zum neu­en 5er BMW

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.