Kia Soul

End­lich hat Kia mit der Über­ar­bei­tung des Soul sei­nem Cross­over auch ei­nen Mo­tor mit pas­sen­dem Tem­pe­ra­ment spen­diert. Ers­te Fahrt mit dem 204-PS-Tur­bo

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Micha­el God­de

Kia be­zeich­net den Soul selbst als Kult-Cross­over. Der Grund da­für bleibt zu­min­dest in Deutsch­land et­was ver­bor­gen. Denn wäh­rend Nis­san bis Sep­tem­ber vom sei­nem ex­tro­ver­tier­ten Ju­ke fast 7000 Ex­em­pla­re ver­kauft hat, läuft der Ab­satz des Soul mit ge­ra­de ein­mal gut 2200 Mo­del­len eher ver­hal­ten. Ein Grund da­für dürf­te die bis­her eher lang­wei­li­ge Mo­to­ren­pa­let­te mit ei­nem 132-PSBen­zi­ner und dem 136-PS-Die­sel sein. Jetzt kommt fri­scher Wind ins Port­fo­lio, Kia rüs­tet auf: Der Soul er­hält ei­nen 1,6-Li­ter-Tur­bo mit 204 PS und ei­ne da­mit ver­bun­de­ne Top-Aus­stat­tung. Der mit ei­nem Twin-Scroll-Tur­bo­la­der und va­ria­bler Ein­lass- so­wie Aus­lass­ven­til­steue­rung ar­bei­ten­de Vier­zy­lin­der legt sich mäch­tig ins Zeug. Gas­be­feh­le be­ant­wor­tet er nach ei­ner kur­zen Ge­denk­pau­se mit or­dent­li­chem Schub. Spon­ta­ne Sprint­ein­la­gen or­ga­ni­siert das se­ri­en­mä­ßi­ge Sie­ben­gang-Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be in Ab­stim­mung mit dem Tur­bo­trieb­werk ge­konnt und stellt der kräf­ti­gen Leis­tungs­ent­fal­tung schnell die pas­sen­de Zahn­rad­kom­bi­na­ti­on be­reit. Oh­ne Mü­he schnalzt das Tur­bo-Trieb­werk dann leicht­fü­ßig über 6000 Tou­ren und sorgt da­für, dass der Soul in sport­li­chen 7,8 Se­kun­den Tem­po 100 er­reicht. Das rich­ti­ge Feed­back kre­iert der Soul im Sport-Mo­dus des se­ri­en- mä­ßi­gen Dri­ve-Mo­de-Select. Der An­trieb packt dann bis­si­ger zu, und die Len­kung re­du­ziert die Lenk­un­ter­stüt­zung. Jetzt wie­selt der Soul ge­nau mit je­nem Schuss gu­te Lau­ne durch die Ge­gend, die ihm bis­her fehl­te. Le­dig­lich beim Sound dürf­te der quir­li­ge Tur­bo gern mit ei­ner et­was här­te­ren Me­lo­die auf­spie­len. Da­für fehlt es dem 28.390 Eu­ro teu­ren Top-Soul an­sons­ten an nichts: Bei ihm ge­hö­ren das druck­vol­le JBL-Sound- und das Acht-Zoll- Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem (mit An­dro­id Au­to und App­le CarPlay kom­pa­ti­bel) ge­nau­so zur Se­ri­en­aus­stat­tung wie die As­sis­ten­z­ar­ma­da aus Spur­hal­te-, Spur­wech­sel- und Qu­er­ver­kehrsas­sis­ten­ten oder das Bi-Xe­n­on­licht. Le­dig­lich ein Pan­ora­ma-Glas­dach in­klu­si­ve LED-In­nen­raum­be­leuch­tung (990 Eu­ro) und ei­ne ed­le Me­tal­lic-La­ckie­rung (ab 550 Eu­ro) kos­ten Auf­preis.

Das Acht-Zol­lNa­vi­ga­ti­ons­sys­tem mit Touch­screen ist wie das JBLSo­und­sys­tem beim Tur­bo Stan­dard

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.