Ge­braucht­wa­gen-Er­satz­teil­prei­se Top-Ten-Ran­king

Beim nächs­ten Ge­brauch­ten sol­len sich die Er­satz­teil­kos­ten in Gren­zen hal­ten? Be­son­ders mit Re­nault fährt man güns­tig

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Mar­kus Bach

D ie Freu­de über das Ge­braucht­wa­gen­schnäpp­chen kann schnell ver­flie­gen, wenn die ers­ten Re­pa­ra­tu­ren an­ste­hen. So kos­tet et­wa die Aus­puff­an­la­ge ei­nes sechs Jah­re al­ten Hy­un­dai i10 in der Ver­trags­werk­statt sat­te 1843 Eu­ro – und da­mit ein Drit­tel des Fahr­zeug­werts. Ge­ra­de bei Ge­brauch­ten steigt die Män­gel­häu­fig­keit, und die Zahl der Werk­statt­be­su­che nimmt zu. Plötz­lich ent­schei­den die Prei­se der Er­satz­tei­le, wie stark das Au­to den Geld­beu­tel be­las­tet. Da­her ha­ben wir die Er­satz­teil­prei­se für die be­lieb­tes­ten sechs­jäh­ri­gen Ge­braucht­wa­gen in fünf Klas­sen er­mit­telt. Wir kon­zen­trier­ten uns auf die zehn am häu­figs­ten be­nö­tig­ten Er­satz­tei­le. Bei al­len Kom­po­nen­ten han­delt es sich um Ori­gi­nal­tei­le des Her­stel­lers. Der Ge­samt­wert der zehn Tei­le ent­schei­det die Plat­zie­rung.

Un­ter den SUV liegt die Preis­span­ne bei 7502 Eu­ro

Das Er­geb­nis un­se­rer Re­cher­che: Be­son­ders Re­nault und die Toch­ter­mar­ke Da­cia ach­ten auf güns­ti­ge Prei­se und lie­gen in al­len Klas­sen vorn. Die Er­satz­teil­prei­se für das teu­ers­te Mo­dell sind in al­len Ka­te­go­ri­en mit Aus­nah­me der Mit­tel­klas­se üb­ri­gens min­des­tens dop­pelt so hoch wie die des güns­tigs­ten Au­tos. Bei den SUV be­trägt der Auf­preis so­gar 326 Pro­zent. Um die Er­satz­teil­prei­se nied­rig zu hal­ten, bie­ten vie­le Au­to­her­stel­ler so­ge­nann­te Aus­tausch­tei­le an. Die­se sind zwar ge­braucht, wur­den aber spe­zi­ell auf­be­rei­tet. Oft reicht es, die ab­ge­nutz­ten Be­rei­che zu er­neu­ern. Für Käu­fer wich­tig: Die Qua­li­tät des Aus­tausch­teils ent­spricht der ei­nes Ori­gi­nal­teils, und die Au­to­her­stel­ler ge­wäh­ren die glei­chen Ga­ran­ti­en. Da­her ha­ben wir die auf­be­rei­te­ten Tei­le – wenn mög­lich – in un­se­re Auf­stel­lung mit ein­be­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.