Län­der-Zu­ge­hö­rig­keit

Her­kunft von Au­to­mo­bi­len

AUTO ZEITUNG - - REPORTAGE · MIT DEM NISSAN GT-R ZUM MOUNT FUJI -

Ich le­se gern Ih­re Be­rich­te über Neu­er­schei­nun­gen. In Ih­ren Ar­ti­keln über neue Mo­del­le be­zeich­nen Sie al­ler­dings oft zum Bei­spiel ei­nen Land Ro­ver im­mer noch als „Bri­ten“oder ei­nen Vol­vo als „Schwe­den“. Da­bei ist es doch so, dass Land Ro­ver 2008 vom in­di­schen Her­stel­ler Ta­ta Mo­tors er­wor­ben wur­de, dass MG Ro­ver seit 2006 dem chi­ne­si­schen Ei­g­ner SAIC Shang­hai Au­to­mo­ti­ve In­dus­try Cor­po­ra­ti­on und der chi­ne­si­schen Nan­jing Au­to­mo­bi­le Grup­pe ge­hört, und dass Vol­vo Cars seit 2010 mit mehr­heit­li­chem An­teil (50,4 %) von der chi­ne­si­schen Fir­ma GEELY mit Haupt­sitz in Hang­zhou re­spek­ti­ve von des­sen Grün­der, dem Mil­li­ar­där Li Shu­fu, für 1,3 Mil­li­ar­den Dol­lar er­wor­ben wur­de. Un­ter die­sen Ge­sichts­punk­ten fragt man sich dann schon, ob es über­haupt noch an­ge­mes­sen ist, Mo­del­le die­se Mar­ken als „Bri­ten“oder „Schwe­den“zu be­zeich­nen … Mat­thi­as Gom­mel per E-Mail

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.