Raum für Ide­en

AUTO ZEITUNG - - VORSTELLUNG · VW TIGUAN ALLSPACE -

Die SUV-Of­fen­si­ve von VW kommt jetzt so rich­tig in Fahrt: Mit dem neu­en Ti­gu­an All­s­pace ha­ben die Wolfs­bur­ger ge­ra­de in De­troit ei­ne ver­län­ger­te und be­son­ders ed­le Va­ri­an­te ih­res Er­folgs­mo­dells vor­ge­stellt. Der um 21,5 Zen­ti­me­ter auf 4,70 Me­ter ge­streck­te All­roun­der tritt in den USA als Nach­fol­ger des Ti­gu­an an. In Deutsch­land und Eu­ro­pa er­gänzt der All­s­pace als XL-Ver­si­on des Ti­gu­an die Mo­dell­pa­let­te. Da­bei ver­fügt der Neu­zu­gang aber durch­aus über ei­nen ei­gen­stän­di­gen Auf­tritt: Schon von vorn ist das SUV an der ver­än­der­ten Kon­tur der Mo­tor­hau­be und am Küh­ler­grill zu er­ken­nen. Ab Hö­he der hin­te­ren Tür­grif­fe be­sitzt der Ti­gu­an All­s­pace ei­ne ei­gen­stän­di­ge Silhouette: Das Sei­ten­fens­ter in der D-Säu­le ist grö­ßer als beim nor­ma­len Ti­gu­an, und die un­te­re Li­nie steigt dar­über hin­aus nach oben hin an. Zu­dem fällt die Heck­par­tie im Ver­gleich zu der des Ti­gu­an mit kur­zem Rad­stand deut­lich län­ger aus. Durch die ge­streck­te Ka­ros­se­rie er­ge­ben sich für den All­s­pace stark ver­än­der­te Pro­por­tio­nen. Der Rad­stand wächst um elf Zen­ti­me­ter auf 2,79 Me­ter. Das Plus an Rad­stand und Ge­samt­län­ge macht den VW zu ei­nem wah­ren Raum­rie­sen mit 60 Mil­li­me­tern mehr Knie­frei­heit im Fond und zu­sätz­li­chen 115 Li­tern an La­de­vo­lu­men. Ins­ge­samt ste­hen üp­pi­ge 730 bis 1770 Li­ter Ge­päck­raum zur Ver­fü­gung. Dank des zu­sätz­li­chen Plat­zes bie­ten die Wolfs­bur­ger den All­s­pace auf Wunsch als Sie­ben­sit­zer an. Auf der op­tio­na­len drit­ten Sitz­rei­he kön­nen Kin­der auch für län­ge­re Rei­sen un­ter­ge­bracht wer­den.

Die­sel und Ben­zi­ner mit vier Zy­lin­dern und 150 bis 240 PS

In Eu­ro­pa wird der All­s­pace in der Pro­dukt­fa­mi­lie von Volks­wa­gen über dem Ti­gu­an po­si­tio­niert. Des­halb star­tet das Spek­trum der Ben­zin- und Die­sel­mo­to­ren bei ei­ner hö­he­ren Leis­tungs­stu­fe. Zum Ein­satz kom­men aus­schließ­lich Vier­zy­lin­der: drei Tur­bo-Ben­zi­ner mit Di­rekt­ein­sprit­zung und drei Tur­bo­die­sel. Ba­sis­ben­zi­ner ist der 1.4 TSI mit 150 PS. Au­ßer­dem fin­den sich in der Preis­lis­te zwei 2.0 TSI mit 180 und 220 PS. Bei den Selbst­zün­dern, die al­le über zwei Li­ter Hu­b­raum ver­fü­gen, be­ginnt die Ran­ge bei 150 PS. Die bei­den an­de­ren Tur­bo­die­sel leis-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.