Mazda MX-5 RF

Als „Retrac­ta­ble Fast­back“(RF) wird der MX-5 zum Ba­by-Tar­ga mit Klappdach und Cou­pé-Heck

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Jür­gen Voigt

Roads­ter sind in­zwi­schen sel­ten ge­wor­den. Aber es soll ja Leu­te ge­ben, de­nen so­gar so et­was Ra­res wie ein pu­ris­ti­scher, of­fe­ner Zwei­sit­zer vom Schlag ei­nes Mazda MX-5 zu ge­wöhn­lich ist. Doch die ex­klu­si­ve­re Al­ter­na­ti­ve lie­fert Mazda jetzt gleich selbst nach. Der Roads­ter mit dem Na­mens­zu­satz RF ist nicht ein­fach nur ein MX-5 mit fes­tem Klappdach. Be­son­ders von hin­ten be­trach­tet er­ken­nen wir im Grun­de ei­ne zwei­te Ka­ros­se­rie­ver­si­on. Selbst wenn das kur­ze Alu-Däch­lein samt Heck­schei­be auf Knopf­druck un­ter dem sich an­he­ben­den Heck­seg­ment ver­schwun­den ist, zeigt die­ser MX-5 ei­ne kom­plett ei­ge­ne Silhouette, da die seit­li­chen hin­te­ren Dach­flan­ken, die über ei­ne sta­bi­li­sie­ren­de Qu­er­stre­be aus Stahl mit­ein­an­der ver­bun­den sind, ste­hen blei­ben und dem RF ei­ne mus­ku­lö­se­re Sta­tur ver­lei­hen. Am Kof­fer­raum­vo­lu­men – beim RF sind das of­fen wie ge­schlos­sen 127 Li­ter – än­dert sich nichts, und auch die in­ti­men, aber pass­ge­rech­ten Platz­ver­hält­nis­se im In­nen­raum sind die glei­chen wie beim be­kann­ten Roads­ter. Trotz­dem fühlt sich der RF an­ders an. Die ma­xi­ma­le Luf­tig­keit des Tex­til­dach­mo­dells geht ihm ei­ne we­nig ab, den­noch über­wiegt das leich­te Ca­brio-Fee­ling. Sind die Sei­ten­schei­ben nach oben ge­fah­ren, kann man auch bei über 100 km/ h noch an­ge­nehm, weil re­la­tiv zug­frei rei­sen – auch ein Ver­dienst des neu­en Wind­schotts aus Ple­xi­glas. Ziem­lich un­ge­müt­lich und bö­ig wird es al­ler­dings, wenn die Schei­ben her­un­ter­ge­fah­ren sind. Trotz ei­nes mo­de­ra­ten Mehr­ge­wichts von 45 kg hat sich der MX-5 als RF sei­ne über­ra­gen­de Agi­li­tät be­währt, zu­mal er bei uns nur in der stär­ke­ren 160 PS-Ver­si­on (SKYACTIV-G 160) lie­fer­bar ist. Der RF ver­langt ei­nen Auf­schlag von 2700 Eu­ro, ist in der Ex­clu­si­ve-Li­ne (u.a. mit Sperr­dif­fe­ren­zi­al, Spur­hal­teas­sis­ten­ten, 17-Zoll-Alus, be­heiz­ten Le­der­sit­zen, DAB-Ra­dio, Kli­ma­au­to­ma­tik) ab 29.890 Eu­ro zu ha­ben und steht ab 3. Fe­bru­ar beim Händ­ler. Noch ex­klu­si­ver wird der RF in der Sports-Li­ne (32.090 Eu­ro), et­wa mit Voll-LEDLicht, Na­vi­sys­tem und Bose-Sound aus den Kopf­stüt­zen, für 1800 Eu­ro zu­dem mit den emp­feh­lens­wer­ten Re­ca­ro-Sit­zen und kna­cki­gem, aber nicht un­kom­for­ta­blem Bil­stein-Sport­fahr­werk.

FA­ZIT: reiz­vol­le, ei­gen­stän­di­ge und win­ter­wet­ter­fes­te Spiel­art des MX-5. Wer den un­mit­tel­ba­ren, pu­ren Roads­ter-Spaß sucht, be­stellt aber bes­ser den Stoff­dach-Klas­si­ker – und spart da­bei.

New Trans­for­mer: kom­ple­xe Ver­wand­lung vom Cou­pé zum Roads­ter in nur 13 Se­kun­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.