Jeep Grand Che­ro­kee

Zum Mo­dell­jahr 2017 ha­ben die Ame­ri­ka­ner ihr Lu­xus-SUV auf­ge­hüb­scht – op­tisch eher dezent, da­für mit viel neuer Tech­nik un­term Blech

AUTO ZEITUNG - - INHALT - El­mar Sie­pen

Von au­ßen deu­ten der nied­ri­ge­re Küh­ler­grill und die LED-Ne­bel­schein­wer­fer am au­gen­fäl­ligs­ten auf den neu­en Jahr­gang des Grand Che­ro­kee hin. Tief­grei­fen­de­re Ve­rän­de­run­gen gibt es da­ge­gen un­ter dem Blech. So ver­zich­tet Jeep bei der Len­kung nun auf die Hy­drau­lik und setzt ab so­fort auf ein elek­tro-mecha­ni­sches Sys­tem – da­durch sind jetzt im Ge­gen­satz zu frü­her ein Par­klenk-so­wie ein ak­ti­ver Spur­hal­teas­sis­tent im An­ge­bot. An Vor­der- und Hin­ter­ach­se wie­der­um kom­men neu­er­dings mehr Alu­mi­ni­um-Bau­tei­le zum Ein­satz. Zu­dem wur­den die An­lenk­punk­te des vor­de­ren Sta­bi­li­sa­tors ge­än­dert. Un­ter der Hau­be bleibt es beim be­kann­ten 3,0-Li­ter-V6-Mul­ti­je­tAg­gre­gat mit 190 re­spek­ti­ve 250 PS, dem 3,6-Li­ter-V6-Ein­stiegs­ben­zi­ner (290 PS) so­wie den V8Ben­zi­nern (ab 352 PS). Der stär­ke­re der bei­den Die­sel (ab 60.400 Eu­ro) läuft sehr kul­ti­viert und ge­fällt mit gu­ter Ge­räusch­däm­mung. Das Ma­xi­mal­dreh­mo­ment von 570 Nm schafft druck­vol­len Vor­trieb und er­laubt dank All­rad­an­trieb An­hän­ge­las­ten von bis zu 3,5 Ton­nen. Ei­ne Acht­stu­fen-Au­to­ma­tik ist Se­rie, sie wech­selt die Gän­ge sanft und trägt so­mit zum gu­ten Kom­fort­ein­druck eben­so bei wie die op­tio­na­le Luft­fe­de­rung. Durch die neue Len­kung und das über­ar­bei­te­te Fahr­werk wirkt der Grand Che­ro­kee auf den ers­ten Ki­lo­me­tern sub­jek­tiv ei­ne Spur hand­li­cher als zu­vor, zum Chef­dy­na­mi­ker wird er da­durch al­ler­dings nicht – aber das dürf­ten wohl auch eher we­ni­ge Jeep-Kun­den er­war­ten. Und wenn doch, steht hier­für die SRT-Ver­si­on mit dem 468 PS star­ken V8-Ben­zi­ner be­reit (87.900 Eu­ro). Das Die­sel-be­feu­er­te Lu­xus-SUV taugt da­ge­gen am bes­ten zum kom­for­ta­blen Glei­ter. Für den Of­f­road-Ein­satz gibt es den gro­ßen Jeep üb­ri­gens ab so­fort auch in der ge­län­de­gän­gi­ge­ren Trail­hawk-Ver­si­on (Preis mit 290 PS-Ben­zi­ner: ab 62.400 Eu­ro), die mit fünf­fach ein­stell­ba­rer Luft­fe­de­rung (ma­xi­mal 27 Zen­ti­me­ter Bo­den­frei­heit) und elek­tro­nisch ge­re­gel­ter Hin­ter­achs-Dif­fe­ren­zi­al­sper­re so­gar dort noch wei­ter­kommt, wo selbst die meis­ten Fuß­gän­ger auf­ge­ben. FA­ZIT:

Die jüngs­te Mo­der­ni­sie­rung hat dem Jeep Grand Che­ro­kee zwei­fels­oh­ne gut­ge­tan. Mit der neu­en Len­kung, wei­te­ren As­sis­tenz­sys­te­men und der gu­ten Ver­ar­bei­tung cru­ist das Cha­rak­ter-SUV lo­cker Rich­tung Zu­kunft. Ein Schnäpp­chen ist der gro­ße Ame­ri­ka­ner al­ler­dings nicht mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.