Sko­da 450

AUTO ZEITUNG - - HISTORIE · JUBILÄEN IN 2017 -

Auch in Zei­ten der kom­mu­nis­ti­schen Pl­an­wirt­schaft über­rasch­te Sko­da die Fach­welt im­mer wie­der mit fas­zi­nie­ren­den Au­tos: Im Sep­tem­ber 1957 be­gan­nen die Tsche­chen mit der Pro­duk­ti­on des Sko­da 450. Das ele­gant ge­zeich­ne­te Ca­brio ba­sier­te auf der Li­mou­si­ne 440. Der Na­me des of­fe­nen 2+2-Sit­zers setz­te sich aus sei­nem Vier­zy­lin­der-Front­mo­tor und des­sen Leis­tung von 50 PS zu­sam­men. Der Sko­da 450 rann­te bis zu 128 km/h. In zwei Jah­ren lie­fer­ten die Tsche­chen 1010 Ex­em­pla­re des Ca­bri­os aus. Über­ra­schend: Rund zwei Drit­tel da­von gin­gen an aus­län­di­sche Kun­den. Be­reits 1959 wur­de der 450 leicht über­ar­bei­tet und be­kam ei­nen neu­en Na­men: Als Fe­li­cia, die Glück­li­che, setz­te das Ca­brio sei­ne Er­folgs­ge­schich­te noch bis 1964 fort.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.