Fa­bi­an Kreim geht als Fa­vo­rit in die neue Sai­son. So will der am­tie­ren­de Deut­sche Ral­lye-Meis­ter sei­nen Ti­tel ver­tei­di­gen

Fa­bi­an Kreim geht als Fa­vo­rit in die neue Sai­son: Der am­tie­ren­de Deut­sche Meis­ter will sei­nen Ti­tel ver­tei­di­gen

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Gre­gor Mes­ser

W ei­ter geht’s mit der Ta­lent­för­de­rung von Sko­da Deutsch­land: Fa­bi­an Kreim und CoPi­lot Frank Chris­ti­an ste­hen vor ih­rer drit­ten Sai­son mit dem grün-wei­ßen Fa­bia R5 – und wie­der vor ei­ner neu­en Auf­ga­be. Das Sai­son­ziel für die am­tie­ren­den Deut­schen Meis­ter ist mit ei­nem lau­ten Aus­ru­fe­zei­chen ver­se­hen: Ti­tel­ver­tei­di­gung! Fa­bi­an Kreim will da wei­ter­ma­chen, wo er zu­letzt auf­ge­hört hat: als Ers­ter über die Ram­pe fah­ren – ob beim Start oder im Ziel. Die­ses Mal ab­sol­viert der 24-Jäh­ri­ge aus Frän­ki­schCrum­bach die kom­plet­te Deut­sche Ral­lye-Meis­ter­schaft und nicht nur au­ser­wähl­te Läu­fe. Der Ka­len­der wur­de von zehn auf acht Events re­du­ziert. Kör­per­li­che Fit­ness mit vom Sport-Phy­sio­lo­gen aus­ge­ar­bei­te­ten Trai­nings­ein­hei­ten ste- hen der­zeit auf Kreims Ta­ges­ord­nung. „ Man muss sich stän­dig ver­bes­sern“, ist sich der Oden­wäl­der be­wusst. „Und für ein nach­hal­ti­ges Fit­ness-Pro­gramm hat man ja nur au­ßer­halb der Sai­son Zeit.“Bald folgt in Tsche­chi­en der ers­te Test mit ei­nem neu­en Fa­bia R5, der er­neut vom BRR-Team der ös­ter­rei­chi­schen Ral­lye-Le­gen­de Rai­mund Baum­schla­ger vor­be- rei­tet und ein­ge­setzt wird. Das Au­to ge­hört aber dem deut­schen Im­por­teur. Die Chas­sisNum­mer 110 des neu­en Sport­ge­räts ist nur ein lei­ser Hin­weis auf die be­reits ge­fer­tig­te Stück­zahl des Ver­kaufs­schla­gers. Bei sei­ner zwei­ten Aus­bil­dungs­stel­le im Vor­jahr, der Asia Pacific Ral­lye Cham­pi­ons­hip (APRC), konn­te Kreim wich­ti­ge Er­fah­run­gen auf Sand und Schot­ter sam­meln. Die­ses Ter­rain von Chi­na bis Neu­see­land wird der flin­ke Bril­len­trä­ger in die­sem Jahr al­ler­dings nicht mehr be­su­chen. Sei­ne vol­le Kon­zen­tra­ti­on gilt dem deut­schen Cham­pio­nat. Das Du­ell mit sei­nem Dau­er- Ri­va­len Chris­ti­an Rie­de­mann sieht Kreim ge­las­sen: „Das Wich­tigs­te ist, kon­zen­triert zu ar­bei­ten.“Da­zu ge­hört auch die im­mer wei­te­re Ver­fei­ne­rung des weg­wei­sen­den Auf­schriebs für Bei­fah­rer Chris­ti­an. „Ich will kon­se­quent das in den ver­gan­ge­nen Jah­ren Er­lern­te um­set­zen“, sagt Kreim, der zwei­fel­los als Fa­vo­rit be­trach­tet wer­den muss. Und wenn al­les klappt, steht für den Sko­da-Youngs­ter viel­leicht so­gar wie­der ein be­son­de­res Event auf dem Plan: Bei der Ral­lye Deutsch­land, dem zehn­ten Lauf zur Ral­lye-WM, will Kreim un­be­dingt da­bei sein.

Ser­vice: Die Trup­pe von Te­am­chef Baum­schla­ger be­rei­tet den Fa­bia R5 stets zu­ver­läs­sig vor Er­neu­tes Du­ell: Kreim er­war­tet wie­der groß­ar­ti­ge Kämp­fe mit dem Ci­tro­ën-Pi­lo­ten Rie­de­mann (l.)

Ein­ge­spiel­tes Duo: Meis­ter Kreim mit Co-Pi­lot Frank Chris­ti­an

Mit Voll­gas durchs Saar­land: Auf­takt zur Ral­lye-DM ist am 3. März in St. Wen­del

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.