Kia Spor­ta­ge

AUTO ZEITUNG - - INHALT -

Der Spor­ta­ge ent­spricht in zahl­rei­chen tech­ni­schen De­tails dem Hy­un­dai Tuc­son. Wie bei sei­nem Kon­zern­bru­der fällt das Rau­m­an­ge­bot bei ihm eben­falls groß­zü­gig aus. Sehr gut: Der Kia bringt von Haus aus se­ri­en­mä­ßig ei­ne Ver­kehrs­zei­chen­er­ken­nung, ei­nen Spurhal- teas­sis­ten­ten und ei­ne Rück­fahr­ka­me­ra mit. Als ge­lun­ge­ne Mo­to­ri­sie­rung ent­puppt sich der 2,0-Li­ter-Die­sel mit 136 PS, mit dem der Ko­rea­ner zwar nicht zum Renn­wa­gen wird, aber für die meis­ten All­tags­auf­ga­ben gut ge­rüs­tet ist. Un­ter an­de­rem darf er bis zu 2200 Ki­lo- gramm An­hän­ge­last zie­hen. Beim Die­sel­kon­sum gibt er sich da­ge­gen spar­sam und kommt bei ei­nem Test­ver­brauch von 6,0 Li­ter Die­sel auf 100 Ki­lo­me­tern dank sei­nem 62 Li­ter fas­sen­den Tank auf 1034 Ki­lo­me­ter Reich­wei­te. Ein­deu­tig vor­bei sind al­ler­dings die Zei­ten, in de­nen Kia als ab­so­lu­te Schnäpp­chen am Markt gal­ten. So kos­tet der 136-PS-Die­sel mit All­rad­an­trieb min­des­tens 31.390 Eu­ro.

Gu­te Brem­sen, sie­ben Jah­re Ga­ran­tie, As­sis­tenz­sys­te­me Se­rie

Kom­fort­ein­bu­ßen mit üp­pi­ger Be­rei­fung, nicht bil­lig in der An­schaf­fung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.