Pre­mi­um-Star

Mit so­li­der Tech­nik, schö­nem Blech­kleid und Pre­mi­um­Aus­stat­tung bie­tet Au­di Per­fek­ti­on in der Kom­pakt­klas­se

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

Ein in die Jah­re ge­kom­me­ner Au­di A3 ist zwar güns­tig zu ha­ben, aber den­noch kein bil­li­ges Ver­gnü­gen – Un­ter­halts- und Werk­statt­kos­ten schla­gen kräf­tig ins Kon­tor. Doch der au­to­mo­bi­le Ge­gen­wert kann sich se­hen las­sen: Die be­währ­te Gol­fTech­nik un­ter dem schö­nen Au­diBlech ist hier per­fekt ver­ar­bei­tet, die hoch­wer­ti­gen In­nen­raum-Ma­te­ria­li­en ent­pup­pen sich als stra­pa­zier­fä­hig und wir­ken bei ge­pfleg­ten Fahr­zeu­gen auch nach Jah­ren noch fast wie neu. Ne­ben dem Drei­tü­rer gibt es den prak­ti­sche- ren Fünf­tü­rer als Sport­back. Al­le A3 bie­ten sport­lich aus­ge­form­te, kom­for­ta­ble Sit­ze, die auch nach in­ten­si­ver Nut­zung meist in gu­tem Zu­stand sind. Schal­ter, Tas­ten so­wie die Gang­schal­tung las­sen sich pro­blem­los be­die­nen. Emp­feh­lens­wert sind Mo­del­le der drit­ten Ge­ne­ra­ti­on (ab 2012). Sie sind ge­räu­mi­ger und ver­fü­gen häu­fig über nütz­li­che As­sis­tenz­sys­te­me. Hier lohnt die Su­che nach ei­nem gut aus­ge­stat­te­ten Ex­em­plar, zu­mal die Mehr­kos­ten für sol­che Op­tio­nen bei Ge­brauch­ten ge­ring sind. Die Fe­de­rung die­ser Mo­del­le fällt zu­dem kom­for­ta­bler aus als bei den Vor­gän­gern. Mo­to­ren­emp­feh­lung: Un­se­rer kla­rer Fa­vo­rit ist der 2.0 TDI mit 140 oder 150 PS. Wenn es ein Ben­zi­ner sein soll, ra­ten wir zum 1,6-Li­terMo­tor (102 PS, ge­baut bis 2010) oder den neue­ren 1.4 TFSI (122 PS, ab 2012). Be­son­ders sport­lich ist man mit den All­rad­lern S3 (265, 300 PS) und dem fünf­zy­lin­dri­gen RS 3 (bis 367 PS) un­ter­wegs.

Mit dem fünf­tü­ri­gen Au­di A3 Sport­back (hier die drit­te Ge­ne­ra­ti­on) ist man stets gut ge­klei­det

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.