Peu­geot 308/308 SW

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

Mit schi­ckem De­sign, ge­räu­mi­gem In­nen­raum und gro­ßer Mo­to­ren­aus­wahl gilt der Peu­geot 308 als at­trak­ti­ve Al­ter­na­ti­ve in der Kom­pakt­klas­se. Seit dem Mo­dell­wech­sel vom 307 zum 308 (2008) stimmt auch die Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät. Im Dau­er­test der Au­to Zei­tung kam es al­ler­dings zu Pro­ble­men mit Steu­er­ket­te, Elek­tro­nik und Brems­an­la­ge. Doch ein se­ri­en­mä­ßi­ges ESP und die durch­weg spar­sa­men Mo­to­ren spre­chen für den kom­pak­ten Fran­zo­sen. Wer viel Platz braucht, soll­te nach der Kom­bi­va­ri­an­te SW (1736 Li­ter Fas­sungs­ver­mö­gen) Aus­schau hal­ten. Die­se bie­tet so­gar op­tio­nal bis zu sie­ben Sitz­plät­ze. Das straf­fe Fahr­werk neigt da­zu, auf Kopf­stein­pflas­ter laut zu pol­tern, und die Schal­tung ar­bei­tet oft un­kom­for­ta­bel ha­ke­lig. Bes­ser sieht es bei den Mo­to­ren aus: Der 2.0-Die­sel (136, 163 PS) und die bei­den Ben­zi­ner VTi 120 (120 PS) und THP 155 (Tur­bo, 156 PS) sind emp­feh­lens­wert.

Der 308 (hier ers­te Ge­ne­ra­ti­on) bie­tet groß­zü­gi­ge Platz­ver­hält­nis­se

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.