Hy­un­dai i20

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

D er Hy­un­dai i20 macht seit 2009 mit güns­ti­gen Prei­sen und viel Aus­stat­tung dem VW Po­lo Kon­kur­renz. Hin­ter den wahl­wei­se drei oder fünf Tü­ren war­tet ein recht groß­zü­gig ge­schnit­te­ner In­nen­raum mit Platz für fünf In­sas­sen und 295 bis 1060 Li­ter Ge­päck. Im Ver­gleich zum ält­li­chen Vor­gän­ger­mo­dell Getz hat sich das Qua­li­täts­ni­veau be­deu­tend ver­bes­sert. Das Ar­ma­tu­ren­brett wirkt hoch­wer­tig und so­li­de, da­zu gibt es vie­le Abla­gen und be- quem ge­pols­ter­te Sit­ze. Auch im Ka­pi­tel Si­cher­heit über­zeugt der i20 mit ei­nem Top-Er­geb­nis von fünf Ster­nen im NCAP-Crash­test. Ein ESP ist ab Werk ver­baut, und das ge­lun­gen ab­ge­stimm­te Fahr­werk sorgt für ein sou­ve­rä­nes Fahr­ver­hal­ten. Be­son­ders Mo­del­le nach dem Face­lift und dem Mo­dell­wech­sel 2014 sind ei­ne Über­le­gung wert. Mit 101 PS lie­fert der 1,4-Li­terBen­zi­ner or­dent­li­che Fahr­leis­tun­gen, der Drei­zy­lin­der-Die­sel (75 PS) ist eher sel­ten zu fin­den.

Den Hy­un­dai i20 gibt es als Drei- oder Fünf­tü­rer, hier das Face­lift-Mo­dell von 2012

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.