Hy­un­dai i10

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

S eit 2008 über­zeugt nun der Hy­un­dai i10 als un­auf­ge­reg­ter Stadt­be­glei­ter im Klein­wa­gen-Seg­ment. Auf 3,57 Me­tern bie­tet der nur als Vier­tü­rer ver­kauf­te Ko­rea­ner ge­nug Platz, ein­zig der Kof­fer­raum fällt mit 225 Li­ter Fas­sungs­ver­mö­gen recht knapp aus. Das gro­ße Face­lift von 2011 brach­te vie­le Ver­bes­se­run­gen wie ei­ne um­fang­rei­che­re Aus­stat­tung, hö­her­wer­ti­ge Ma­te­ria­li­en im In­nen­raum und ei­nen spar­sa­me­ren 1,2-Li­ter-Mo­tor mit 86 PS. Ein ESP gab es nur in Ver­bin­dung mit dem Si­cher­heits­pa­ket, das in je­dem Fall an Bord sein soll­te. Lei­der schnei­den be­son­ders die über­ar­bei­te­ten i10-Mo­del­le bei der Haupt­un­ter­su­chung nicht son­der­lich gut ab. Un­se­re Emp­feh­lung gilt da­her dem seit 2013 ver­kauf­ten i10 der zwei­ten Ge­ne­ra­ti­on, der Fahr­kom­fort auf Kom­pakt­klas­seNi­veau und mehr Platz bie­tet. Auch hier emp­fiehlt sich der flot­te, nun­mehr 87 PS star­ke 1,2-Li­ter-Vier­zy­lin­der.

Die zwei­te Ge­ne­ra­ti­on (seit 2013) ist in ih­ren Ab­mes­sun­gen leicht ge­wach­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.