für je­des Wet­ter

Der Au­di-Best­sel­ler als Ca­brio: wet­ter­fest, zu­ver­läs­sig und all­tags­taug­lich, aber ge­braucht im­mer noch teu­er

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

Seit 2008 bie­tet Au­di ei­ne Frisch­luft-Va­ri­an­te auf Ba­sis des A3 an, seit 2014 rollt die­se be­reits in der zwei­ten Ge­ne­ra­ti­on zu den Händ­lern. Bei­de ziert ei­ne schi­cke Stoff­müt­ze, die zu­dem auch im Al­ter noch er­freu­lich dicht hält. In­ter­es­sant sind Fahr­zeu­ge mit dem op­tio­na­len Akus­tik­ver­deck, das so gut ge­dämmt ist, dass lei­se Un­ter­hal­tun­gen auch bei Au­to­bahn­tem­po noch mög­lich sind. Per Elek­tro-Hy­drau­lik öff­net und schließt das Ver­deck in nur neun Se­kun­den. Da­bei fal­tet es sich so ge­schickt hin­ter der Rück­bank zu­sam­men, dass kei­ne Ab­stri­che beim Kof­fer­raum­vo­lu­men hin­ge­nom­men wer­den müs­sen. Je nach Rü­cken­leh­nen­stel­lung pas­sen 260 bis 674 Li­ter ins Stau­ab­teil (ers­te Ge­ne­ra­ti­on). Vorn sitzt man be­quem, Hin­ter­bänk­ler kla­gen da­ge­gen über we­nig Bein­raum. Das In­te­ri­eur über­zeugt Au­di-ty­pisch mit hoch­wer­ti­gen, sau­ber ver­ar­bei­te­ten Ma­te­ria­li­en. Selbst nach Jah­ren ma­chen Sit­ze und Cock­pits ge­pfleg­ter Au­tos noch ei­nen fri­schen Ein­druck. Beim Fahr­werk ge­lang der Spa­gat zwi­schen sport- li­cher und kom­for­ta­bler Ab­stim­mung. Auch hier über­zeu­gen die ex­ak­te Len­kung, kon­kret ras­ten­de Schal­ter und leicht­gän­gi­ge Gang­wech­sel. Mo­to­ren­tipp: Mit 200 PS ist der 2.0 TFSI der stärks­te Ben­zi­ner der ers­ten Ge­ne­ra­ti­on. Viel spar­sa­mer und den­noch durch­zugs­stark ist man mit dem 2.0 TDI (140 PS) un­ter­wegs. Für Ca­bri­os ab 2014 sind die 150-PS-Ver­sio­nen (1.4 TFSI, 2.0 TDI) ei­ne gu­te Wahl.

Sport­lich-ele­gant: das Au­di A3 Ca­brio, hier ein Mo­dell der zwei­ten Ge­ne­ra­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.