Mi­ni One Ca­brio

AUTO ZEITUNG - - GEBRAUCHTWAGEN 2017 -

Das Mi­ni Ca­brio kom­bi­niert den mar­ken­ty­pi­schen Fahr­spaß mit ei­ner or­dent­li­chen Por­ti­on Frisch­luft­ge­nuss. Al­ler­dings hat der of­fe­ne Kur­ven­räu­ber auch das ein­ge­schränk­te Platz­an­ge­bot so­wie die teils nach­läs­si­ge Ver­ar­bei­tung mit sei­nen ge­schlos­se­nen Brü­dern ge­mein. Als Neu­wa­gen ist das Ca­brio ein teu­res Ver­gnü­gen, und auch Ge­braucht­wa­gen­käu­fer müs­sen noch ver­gleichs­wei­se tief in die Ta­sche grei­fen: Die gro­ße Be­liebt­heit des spor­ti- ven Bri­ten sorgt für ho­he Prei­se. Wir emp­feh­len vor al­lem Ca­bri­os nach dem Mo­dell­wech­sel 2009. Ein sinn­vol­les Ex­tra ist das gro­ße Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem, das mit dem BMW iD­ri­ve ver­wandt ist und sich gut be­die­nen lässt. Be­reits der mit 122 PS zweit­schwächs­te Mo­tor ist aus­rei­chend kräf­tig und passt gut zum sport­li­chen Cha­rak­ter des quir­li­gen En­g­län­ders. Noch mehr Fahr­spaß bie­tet der Mi­ni aber als Co­oper S (174 oder 184 PS) oder gar John Co­oper Works (211 PS).

Auch als Ca­brio bie­tet der kna­ckig ab­ge­stimm­te Mi­ni ei­ne Men­ge Fahr­spaß

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.