Ho­he Ge­fahr bei Sie­ben­sit­zern

7/2017 | Gen­fer Sa­lon: wei­te­re Mes­se-Stars – Sie­ben­sit­zer wie der VW Ti­gu­an All­s­pace

AUTO ZEITUNG - - LESERBRIEFE -

Nicht nur bei Ih­nen fin­de ich im­mer wie­der die po­si­ti­ve Er­wäh­nung der op­tio­na­len Aus­rüs­tung der Kof­fer­räu­me grö­ße­rer SUV mit zwei zu­sätz­li­chen Sit­zen – et­wa beim neu­en VW Ti­gu­an All­s­pace. Vom Auf­preis mal ganz ab­ge­se­hen, fra­ge ich mich, ob Sie sich selbst auf die meist nur für Kin­der­grö­ßen aus­ge­leg­ten Sit­ze set­zen oder gar Ih­re Kin­der dort mit­füh­ren wür­den. Was pas­siert denn bei ei­nem Auf­fahr­un­fall bei hö­he­rer Ge­schwin­dig­keit? Ich re­de hier noch nicht ein­mal von ei­nem Lkw, der auf ei­nen Pkw trifft. Schon bei ei­nem Kom­pakt­wa­gen ist der kur­ze Kof­fer­raum bei zu­ge­las­se­ner Be­set­zung mit vier re­spek­ti­ve fünf Per­so­nen ein ho­hes Ri­si­ko: Die Knautsch­zo­ne ist gleich null. Des­halb soll­te die­ser aus­geu­fer­te Un­sinn mit den zwei zu­sätz­li­chen Sit­zen erst recht vom Kfz-Zu­las­sungs­amt ver­bo­ten wer­den. Und die Au­to­zeit­schrif­ten soll­ten die Ge­fähr­lich­keit die­ser Ent­wick­lung eher an­pran­gern, statt die Zu­satz­sit­ze auch noch po­si­tiv zu be­wer­ten. Je­des Au­to wird be­züg­lich sei­nes Ver­hal­tens bei Fron­tal- be­zie­hungs­wei­se seit­li­chen Crashs im Vor­feld ge­tes­tet und be­no­tet. Der Un­fall­scha­den am Heck und die Ge­fahr für die In­sas­sen ge­hö­ren eben­falls da­zu. Und ge­ra­de dort­hin setzt man noch Per­so­nen? Wolf­gang Hen­ze Fürs­ten­wal­de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.