Mehr Ge­winn bei VW

AUTO ZEITUNG - - VERGLEICHSTEST · KLEINWAGEN -

Volks­wa­gen hat im ers­ten Quar­tal 2017 ei­nen über­ra­schend ho­hen Ge­winn ein­ge­fah­ren. Das ope­ra­ti­ve Er­geb­nis be­trug rund 4,4 Mil­li­ar­den Eu­ro, ein Drit­tel mehr als im glei­chen Zei­t­raum des Vor­jah­res. Der Kon­zern führ­te den Ge­winn­sprung auf die gu­te Bi­lanz bei der Mar­ke VW zu­rück. Die Wolfs­bur­ger ver­buch­ten 900 Mil­lio­nen Eu­ro, An­fang 2016 wa­ren es we­gen des Die­selskan­dals nur 73 Mil­lio­nen Eu­ro. Be­son­ders po­si­tiv auf die Er­trä­ge ha­ben sich laut VW die Er­fol­ge des neu­en Ti­gu­an und bes- se­re Ab­satz­zah­len auf den west­eu­ro­päi­schen Märk­ten aus­ge­wirkt. „Das ist das Er­geb­nis der gu­ten Ar­beit al­ler Mar­ken und al­ler Re­gio­nen“, freu­te sich Kon­zern­chef Mat­thi­as Mül­ler. Au­ßer­dem gab VW die Er­nen­nung des ame­ri­ka­ni­schen Ju­ris­ten Lar­ry De­an Thomp­son zum un­ab­häng­gi­gen Com­p­li­an­ce Mo­ni­tor be­kannt. Der An­walt und Ex-Mit­ar­bei­ter des Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums soll, wie mit der USRe­gie­rung ver­ein­bart, den Um­bau von VW zu ei­nem „bes­se­ren Un­ter­neh­men“über­wa­chen.

VW-Chef Mat­thi­as Mül­ler kann sich über hö­he­re Ge­win­ne bei VW und im Kon­zern freu­en

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.