Abarth 595 und 124 spi­der

Sport­li­che Fi­at-Mo­del­le tra­gen das Wap­pen des Skor­pi­ons: Vor­hang auf für den klei­nen Abarth 595 und den le­gen­dä­ren Abarth 124 spi­der

AUTO ZEITUNG - - INHALT - Jo­nas Eling

In Fi­ats haus­ei­ge­nem Fit­ness­stu­dio Abarth ist be­son­ders der klei­ne 500er seit Jah­ren ein gern ge­se­he­ner Gast. Mit be­mer­kens­wer­ter Kon­se­quenz stählt sich der knuffi­ge Klein­wa­gen zum leis­tungs- ori­en­tier­ten Mus­kel­pa­ket. Gleich vier ver­schie­de­ne Mo­dell­va­ri­an­ten der Sport­ver­si­on Abarth 595 ste­hen zur Wahl, die sich in den letz­ten Jah­ren als fast kon­kur­renz­lo­se Fahr­spaß-Ga­ran­ten eta­bliert ha­ben. Schon das Grund­mo­dell 595 be­wegt sich mit dem 145 PS star­ken 1,4-Li­ter-Tur­boVier­zy­lin­der in Leis­tungs­sphä­ren, die man an­ders­wo in der Klein­wa­gen­klas­se ver­geb­lich sucht. Zahl­rei­che Tech­nik-Kom­po­nen­ten wur­den von der kom­pro­miss­lo­sen Renn­sport-Ver­si­on 695 bi­pos­to ab­ge­lei­tet – ent­spre­chend kom­pro­miss­los geht es be­son­ders in den grö­ße­ren Va­ri­an­ten zur Sa­che. Als Neu­zu­gang steht da­bei seit März der min­des­tens 20.990 Eu­ro teu­re Abarth 595 Pis­ta mit 160 PS zur Wahl. Ne­ben dem Leis­tungs­Plus bie­tet der ad­re­na­lin­träch­ti­ge Ita­lie­ner un­ter an­de­rem ei­ne vier­flu­ti­ge Sport-Ab­gas­an­la­ge, die den 7,3 Se­kun­den lan­gen Sprint auf Hun­dert auch akus­tisch zu ei­nem Er­leb­nis macht. Noch hef­ti­ge­ren An­sprü­chen wird der 595 Tu­ris­mo mit sat­ten 165 PS ge­recht. Wer wirk­lich Ernst ma­chen will, greift al­ler­dings gleich zum Abarth 595 Com­pe­ti­zio­ne: 180 PS, Brem­bo-Brem­sen, Scha­len­sit­ze, ein op­tio­na­les Sperr­dif­fe­ren­zi­al und ein Sprint von 6,7 Se­kun­den auf 100 km/ h – das dy­na­mi­sche Top­mo­dell lädt zum Aus­flug auf die Renn­stre­cke, ganz gleich, ob in der Cou­pé-Aus­füh­rung oder als stil­ech­tes Ca­brio mit Roll­dach.

Wer lie­ber rich­tig of­fen fährt, fin­det mit dem neu­en Abarth 124 spi­der ei­nen per­fek­ten Be­glei­ter für laue Som­mer­ta­ge. Klas­si­sche Roads­ter-Pro­por­tio­nen mit lan­ger Mo­tor­hau­be und ei­nem knap­pen Heck ver­bin­det der 124 mit sport­li­chem An­spruch im Zei­chen des Skor­pi­ons: Der 170 PS star­ke Tur­bo-Vier­zy­lin­der sorgt bei 1.060 Ki­lo­gramm Leer­ge­wicht für dy­na­mi­sche Fahr­leis­tun­gen. Ei­ne Ab­gas­an­la­ge mit vier En­d­roh­ren un­ter­malt je­de Fahrt mit ei­nem ker­ni­gen Klang, und das se­ri­en­mä­ßi­ge Sport­fahr­werk er­mög­licht höchs­te Fahr­sta­bi­li­tät in schnel­len Kur­ven. Ne­ben der klas­si­schen Hand­schal­tung (ab 40.000 Eu­ro) steht für 2.000 Eu­ro Auf­preis ei­ne sport­li­che Sechs­gang-Au­to­ma­tik zur Wahl. Mit der selbst­ver­ständ­lich zwei­far­bi­gen Abarth-Ver­si­on fei­ert der le­gen­dä­re 124 spi­der ein ein­drucks­vol­les Come­back und zeugt ein­mal mehr vom Sports­geist des Tu­ri­ner Fit­ness­stu­di­os.

Die Sport­sit­ze bie­ten gu­ten Sei­ten­halt, das In­fo­tain­ment-Sys­tem im 595 Pis­ta so­gar die Mög­lich­keit, Run­den­zei­ten zu mes­sen

Mit lie­be­vol­len De­tails er­in­nert der neue Abarth 124 spi­der au­ßen und in­nen an das le­gen­dä­re Ori­gi­nal aus dem Jahr 1966

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.